klimakonferenz-2015-paris-charles-rede-afp
+
Prinz Charles und Frankreichs Umweltministerin Ségolène Royal.

Klimakonferenz in Paris

Prinz Charles mahnt konkrete Ergebnisse an

Paris - Der britische Thronfolger Prinz Charles hat konkrete und rasche Ergebnisse bei der Klimakonferenz der Vereinten Nationen angemahnt.

„Wir wissen genau, was zu tun ist“, sagte der 67-Jährige am Montag zur Eröffnung der Pariser Gespräche, „wir haben das Wissen, die Möglichkeiten und das Geld.“ Es fehle nur der Willen und der Rahmen für eine Vereinbarung.

„Wir müssen jetzt handeln“, forderte der Prinz von Wales. Die Zukunft der jungen Generation dürfe nicht aufgegeben werden. Keine Herausforderung sei größer als der Klimawechsel. Er warnte davor, die Menschheit werde ohne eine Vereinbarung zum „Architekt des eigenen Untergangs“.

Im Pariser Vorort Le Bourget wollen Vertreter aus 195 Staaten knapp zwei Wochen lang über Treibhausgase und Erderwärmung verhandeln. Zum Auftakt hatten UN-Generalsekretär Ban Ki Moon und Frankreichs Präsident François Hollande rund 150 Staats- und Regierungschefs begrüßt.

dpa

Meistgelesene Artikel

Terrorgefahr: USA warnen vor Reise nach Europa

Washington - Kurz vor der EM rufen die USA ihre Bürger zur Wachsamkeit in Europa auf. Sie betonen aber: Dies ist eine Standardwarnung, es gebe keine spezifische …
Terrorgefahr: USA warnen vor Reise nach Europa

US-Wahl 2016: Donald Trump nennt amerikanische Presse "unlauter"

Washington - Donald Trump hat eine eine wichtige Schwelle für Präsidentschaftskandidatur überschritten. Alle Entwicklungen hier im News-Blog.
US-Wahl 2016: Donald Trump nennt amerikanische Presse "unlauter"

Landtag streitet übers bayerische Integrationsgesetz

München - Am Mittwoch debattiert der Landtag zwei Entwürfe für ein bayerisches Integrationsgesetz. Die Zeichen stehen auf Streit - vor allem wenn es um den Begriff der …
Landtag streitet übers bayerische Integrationsgesetz

Gezi-Jahrestag: Hunderte demonstrieren in Istanbul

Vor drei Jahren begannen Massenproteste gegen die AKP-Regierung in der Türkei. Diese will jedes Gedenken verhindern und sperrt den symbolträchtigen Gezi-Park in Istanbul.
Gezi-Jahrestag: Hunderte demonstrieren in Istanbul

Kommentare