1 von 26
Hunderte Mitglieder einer linksgerichteten Studentenorganisation haben am Dienstag in der zyriotischen Hauptstadt Nikosia gegen die EU-Banken-Rettungspläne demonstriert. Wie schon im Nachbarland Griechenland wurde Kanzlerin Angela Merkel (CDU) auch bei den Protesten auf der Insel mit einem bösartigen Nazi-Vergleich diffamiert. "Hitler, Merkel, derselbe Scheiß" war auf einem der  Banner zu lesen.
2 von 26
Hunderte Mitglieder einer linksgerichteten Studentenorganisation haben am Dienstag in der zyriotischen Hauptstadt Nikosia gegen die EU-Banken-Rettungspläne demonstriert. Wie schon im Nachbarland Griechenland wurde Kanzlerin Angela Merkel (CDU) auch bei den Protesten auf der Insel mit einem bösartigen Nazi-Vergleich diffamiert. "Hitler, Merkel, derselbe Scheiß" war auf einem der  Banner zu lesen.
3 von 26
Hunderte Mitglieder einer linksgerichteten Studentenorganisation haben am Dienstag in der zyriotischen Hauptstadt Nikosia gegen die EU-Banken-Rettungspläne demonstriert. Wie schon im Nachbarland Griechenland wurde Kanzlerin Angela Merkel (CDU) auch bei den Protesten auf der Insel mit einem bösartigen Nazi-Vergleich diffamiert. "Hitler, Merkel, derselbe Scheiß" war auf einem der  Banner zu lesen.
4 von 26
Hunderte Mitglieder einer linksgerichteten Studentenorganisation haben am Dienstag in der zyriotischen Hauptstadt Nikosia gegen die EU-Banken-Rettungspläne demonstriert. Wie schon im Nachbarland Griechenland wurde Kanzlerin Angela Merkel (CDU) auch bei den Protesten auf der Insel mit einem bösartigen Nazi-Vergleich diffamiert. "Hitler, Merkel, derselbe Scheiß" war auf einem der  Banner zu lesen.
5 von 26
Hunderte Mitglieder einer linksgerichteten Studentenorganisation haben am Dienstag in der zyriotischen Hauptstadt Nikosia gegen die EU-Banken-Rettungspläne demonstriert. Wie schon im Nachbarland Griechenland wurde Kanzlerin Angela Merkel (CDU) auch bei den Protesten auf der Insel mit einem bösartigen Nazi-Vergleich diffamiert. "Hitler, Merkel, derselbe Scheiß" war auf einem der  Banner zu lesen.
6 von 26
Hunderte Mitglieder einer linksgerichteten Studentenorganisation haben am Dienstag in der zyriotischen Hauptstadt Nikosia gegen die EU-Banken-Rettungspläne demonstriert. Wie schon im Nachbarland Griechenland wurde Kanzlerin Angela Merkel (CDU) auch bei den Protesten auf der Insel mit einem bösartigen Nazi-Vergleich diffamiert. "Hitler, Merkel, derselbe Scheiß" war auf einem der  Banner zu lesen.
7 von 26
Hunderte Mitglieder einer linksgerichteten Studentenorganisation haben am Dienstag in der zyriotischen Hauptstadt Nikosia gegen die EU-Banken-Rettungspläne demonstriert. Wie schon im Nachbarland Griechenland wurde Kanzlerin Angela Merkel (CDU) auch bei den Protesten auf der Insel mit einem bösartigen Nazi-Vergleich diffamiert. "Hitler, Merkel, derselbe Scheiß" war auf einem der  Banner zu lesen.
8 von 26
Hunderte Mitglieder einer linksgerichteten Studentenorganisation haben am Dienstag in der zyriotischen Hauptstadt Nikosia gegen die EU-Banken-Rettungspläne demonstriert. Wie schon im Nachbarland Griechenland wurde Kanzlerin Angela Merkel (CDU) auch bei den Protesten auf der Insel mit einem bösartigen Nazi-Vergleich diffamiert. "Hitler, Merkel, derselbe Scheiß" war auf einem der  Banner zu lesen.

Proteste in Zypern: Hitler-Hetze gegen Kanzlerin Merkel

Nikosia - Proteste in Zypern: Hitler-Hetze gegen Kanzlerin Merkel

Meistgesehene Fotostrecken

Polizei beginnt mit Räumung des Camps von Idomeni

Die Lage in dem "Wilden Camp von Idomeni" am Grenzzaun zu Mazedonien hat sich zuletzt immer mehr verschlechtert. Der griechische Staat will unter das Kapitel nun einen …
Polizei beginnt mit Räumung des Camps von Idomeni

Präsidentschaftswahl: Österreich gespalten

Wien - Die Entscheidung über Österreichs neuen Präsidenten ist zu einem Krimi geraten: Auch nach Auszählung praktisch aller Stimmen aus den Urnen stand am Sonntagabend …
Präsidentschaftswahl: Österreich gespalten

Aktivisten schneiden Braunkohle-Kraftwerk von Nachschub ab

Welzow - Umweltaktivisten jubeln, ein Energiekonzern sieht sich genötigt, die Landesregierung ist empört: Die Protestaktion gegen die Braunkohle hat am Pfingstwochenende …
Aktivisten schneiden Braunkohle-Kraftwerk von Nachschub ab

Pfizer liefert keine Mittel für US-Hinrichtungen mehr

New York - Kein Todeskandidat in einem US-Gefängnis soll durch ein von Pfizer hergestelltes Mittel sterben. Der Pharmakonzern will dem durch scharfe Kontrollen einen …
Pfizer liefert keine Mittel für US-Hinrichtungen mehr

Kommentare