+
Viele Menschen wollen früher in Rente.

Rente mit 63: 85.000 Anträge allein im Juli

Berlin - Im ersten Monat nach Einführung der abschlagfreien Rente ab 63 für langjährig Versicherte haben rund 85 000 Beschäftigte einen Antrag gestellt.

Diese Zahl erfuhr die „Westdeutsche Allgemeine Zeitung“ (Mittwoch) aus der Rentenversicherung Westfalen für Ende Juli. In Kraft getreten war das Rentenpaket der schwarz-roten Koalition zum 1. Juli.

Die Bundesregierung rechnet nach früheren Angaben im Einführungsjahr der abschlagfreien Rente ab 63 mit etwa 240 000 „Vorziehern“. Dazu zählen aber auch jene Beschäftigten, die die Voraussetzungen nicht erfüllen, aber dennoch in Ruhestand gehen wollen und dafür Abschläge in Kauf nehmen.

Von der Neuregelung profitiert, wer mindestens 45 Jahre in die Rentenkasse eingezahlt hat. Zunächst gibt es die abschlagfreie Rente ab 63, bis 2029 wird das Eintrittsalter aber für jeden neuen Rentnerjahrgang schrittweise auf 65 Jahre angehoben. Das Modell kostet zwischen zwei und drei Milliarden Euro pro Jahr.

dpa

Meistgelesene Artikel

Ministerium will neue Spielregeln für Digitalwirtschaft

Konzerne wie Facebook, Apple, Google, AirBnB, Uber, Amazon oder Zalando verändern mit ihren digitalen Plattformen die Wirtschaft grundlegend. Nun macht sich die …
Ministerium will neue Spielregeln für Digitalwirtschaft

Taliban überrennen Provinz in Afghanistan: Mindestens 40 Tote

Kabul - In der bitter umkämpften afghanischen Provinz Helmand weiten sich nach dem Ende der Opiumernte die Gefechte weiter aus. 40 bis 50 Soldaten und Polizisten seien …
Taliban überrennen Provinz in Afghanistan: Mindestens 40 Tote

Gauland im Sturm der Kritik: "Bin natürlich kein Rassist"

Berlin (dpa) - AfD-Vize Alexander Gauland fühlt sich wegen seiner Äußerungen über die "Nachbarn" des Fußball-Nationalspielers Jérôme Boateng zu Unrecht an den Pranger …
Gauland im Sturm der Kritik: "Bin natürlich kein Rassist"

Armenien-Antrag: Özdemir weist Kritik von Özoguz zurück

Berlin - Der Grünen-Vorsitzende Cem Özdemir hat die Kritik von Staatsministerin Aydan Özoguz (SPD) an der geplanten Bundestagsresolution zu den osmanischen …
Armenien-Antrag: Özdemir weist Kritik von Özoguz zurück

Kommentare