Kita-Streik
+
Ein Streikplakat und Hinweiszettel hängen an einer Kindertagesstätte in Hannover.

Bericht von "Report Mainz"

So viel haben Kommunen durch Kita-Streik gespart

Mainz - Städte und Gemeinden haben durch den wochenlangen Kita-Streik einem ARD-Bericht zufolge bisher rund 80 Millionen Euro gespart.

Das gehe aus Berechnungen des Forschungsverbundes Deutsches Jugendinstitut/TU Dortmund hervor, berichtet das ARD-Magazin „Report Mainz“.

Angeschaut haben sich die Forscher den Angaben zufolge die Streikphase vom 11. bis 29. Mai. In dieser Zeit hätten bis zu 57.000 Erzieher kommunaler Einrichtungen Streikgeld statt Lohn bekommen. Insofern seien die Personalkosten der Kommunen in der Zeit zwischen 79,5 und 83,4 Millionen Euro niedriger gewesen.

Unklar sei, in welcher Höhe Kommunen eventuell verringerte Einnahmen hatten, weil sie an Streiktagen möglicherweise auf Zuschüsse der jeweiligen Bundesländer verzichten müssten. Die Berechnung sei insofern lediglich „eine Annäherung“.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gefälschter Abschluss? Melania Trump schaltet Webseite ab

Seit längerem versucht das Wahlkampfteam Trumps, dessen Ehefrau Melania nicht nur als Anhängsel ihres Mannes darzustellen. Mit ihrer Rede beim Parteitag blamierte sie …
Gefälschter Abschluss? Melania Trump schaltet Webseite ab

CSU-Kritik an Merkel-Auftritt: "Wir schaffen das" ist zu wenig

Gmund - Das Motto der Kanzlerin sei in diesen Zeiten nicht das richtige, moniert der bayerische Finanzminister Markus Söder -und erwähnt einen "historischen Fehler".
CSU-Kritik an Merkel-Auftritt: "Wir schaffen das" ist zu wenig

Türkische Oppositionsparteien warnen vor "Hexenjagd"

Ankara - Nach dem gescheiterten Putsch in der Türkei sinnt Präsident Erdogan offenbar auf Rache und ist bereit, die Todesstrafe wieder einzuführen. Auch Deutschland soll …
Türkische Oppositionsparteien warnen vor "Hexenjagd"

"Focus": Zahl der Dschihad-Verfahren stark gestiegen

Karlsruhe - Die Zahl der Ermittlungsverfahren gegen mutmaßliche Islamisten und Rückkehrer aus den Kampfgebieten in Syrien und im Irak ist stark gestiegen.
"Focus": Zahl der Dschihad-Verfahren stark gestiegen

Kommentare