+
Russlands Präsident Wladimir Putin machte gegenüber John Kerry ein paar scharfsinnige Bemerkungen.

US-Außenminister reagiert mit feiner Ironie

Putin zieht Kerry wegen seiner Aktentasche auf

Moskau - Der russische Staatschef Wladimir Putin hat beim Besuch von US-Außenminister John Kerry ein ungewöhnliches Interesse für dessen Aktentasche gezeigt.

"Als ich Sie aus dem Flugzeug steigen sah, wurde ich etwas nachdenklich", hob Putin am Donnerstag an. Einerseits habe es etwas "Demokratisches", wenn ein Außenminister seine Aktentasche selbst trage, andererseits floriere doch in den USA die Wirtschaft - und es müsse "irgendetwas schieflaufen, wenn niemand dem Außenminister seine Tasche trägt".

US-Außenminister John Kerry mit seiner Aktentasche.

Erst dann kam Putin zum Punkt. Es müsse sich "etwas Wertvolles" in der Aktentasche verbergen. "Bestimmt haben Sie Geld mitgebracht, um bei zentralen Themen besser mit uns feilschen zu können", sagte der russische Staatschef vor Zuhörern im Kreml, die ins Lachen kamen. Kerry blieb vor laufenden Kameras ganz gelassen. "Wenn wir unbeobachtet sind, zeige ich Ihnen, was in meiner Tasche ist", sagte er mit einem Lächeln. "Sie werden überrascht sein, positiv überrascht."

AFP

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schweizer stimmen über mehr Befugnisse für Geheimdienst ab

Schnüffelstaat oder Glück durch Sicherheit? Renten um zehn Prozent nach oben? Und bauen wir die gesamte Wirtschaft ökologisch um? Darüber entscheiden heute die Schweizer.
Schweizer stimmen über mehr Befugnisse für Geheimdienst ab

Stiftung: Bürger bei Patientenverfügung allein gelassen

Berlin (dpa) - Die Deutsche Stiftung Patientenschutz hat dem Gesetzgeber vorgeworfen, den Bürger bei der Erstellung von Patientenverfügungen allein zu lassen.
Stiftung: Bürger bei Patientenverfügung allein gelassen

CDU-Generalsekretär Tauber begrüßt Debatte über Sexismus

Eine junge Berliner CDU-Politikerin hat Sexismus in ihrer Partei angeprangert. Generalsekretär Peter Tauber reagiert: "Geschichten wie diese bekomme ich immer wieder …
CDU-Generalsekretär Tauber begrüßt Debatte über Sexismus

Charlotte: Polizei veröffentlicht Videos und Bild von Waffe

Charlotte (dpa) - Die Polizei in der US-Stadt Charlotte hat bekräftigt, dass der am Dienstag von einem Beamten erschossene Schwarze Keith Lamont Scott bewaffnet gewesen …
Charlotte: Polizei veröffentlicht Videos und Bild von Waffe

Kommentare