+
Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD)

"Wir bauen schon am Beamer"

So schlug sich Steinmeier im Twitter-Interview

Berlin - Frank-Walter Steinmeier hat sich als erstes Mitglied der Bundesregierung einem Twitter-Interview gestellt. Dabei stellte er unter anderem seine Schlagfertigkeit unter Beweis.

Als erstes Mitglied der Bundesregierung hat Außenminister Frank-Walter Steinmeier ein Twitter-Interview gegeben. Der SPD-Politiker beantwortete am Donnerstag in seinem Büro eine halbe Stunde lang Fragen, die von Nutzern des Kurznachrichtendienstes eingereicht worden waren. Dabei ging es neben den aktuellen Krisenherden auch um eher abseitige Themen. Eine Frage lautete: „Hat das Auswärtige Amt ein Protokoll für einen mgl. Erstkontakt mit Außerirdischen und wenn ja, wie sieht es aus?“ Steinmeiers Antwort: „Wir bauen schon am Beamer.“

Auf Fragen zur Zusammenarbeit zwischen Bundesnachrichtendienst (BND) und US-Geheimdienst NSA, die aus der Netzgemeinde besonders oft gestellt wurden, ging Steinmeier nicht näher ein. Dazu gab es von Steinmeier, der früher als Kanzleramtsminister für die Geheimdienste zuständig war, nur die Antwort: „Alle Fragen werden dort beantwortet, wo sie hingehören: im Untersuchungsausschuss“. Nach Medienberichten lief zwischen 2004 und 2008 eine Operation namens „Eikonal“, bei der der BND Daten deutscher Staatsbürger an die NSA übermittelte.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer Ärger zwischen Berlin und Ankara

Ein verschwundener Reisepass hat die Ausreise einer türkischen Parlamentarierin aus Deutschland verzögert. Und schon droht die nächste Belastungsprobe für das …
Neuer Ärger zwischen Berlin und Ankara

Italiens Regierungschef Renzi zurückgetreten

Rom - Der italienische Ministerpräsident Matteo Renzi ist drei Tage nach der Niederlage bei dem Verfassungsreferendum zurückgetreten.
Italiens Regierungschef Renzi zurückgetreten

Kommentar zum CDU-Parteitag: Zerrüttet

Die CDU zeigt ihrer Kanzlerin, was eine Harke ist. Gegen den ausdrücklichen Wunsch der Parteispitze beschließen die Delegierten, dass der Doppelpass für Türken wieder …
Kommentar zum CDU-Parteitag: Zerrüttet

Papst fordert politische Führung in Europa: „Wir sind im Krieg“

Rom - Europa sucht derzeit eine neue Vision und einen Weg in die Zukunft. Die Worte des Papstes passen da gerade richtig ins Bild. Franziskus hat aber nicht nur eine …
Papst fordert politische Führung in Europa: „Wir sind im Krieg“

Kommentare