Das Rathaus in Hamburg: Olaf Scholz ist mit seiner Regierungsarbeit zufrieden. Foto: Maja Hitij/Archiv
+
Das Rathaus in Hamburg: Olaf Scholz ist mit seiner Regierungsarbeit zufrieden. Foto: Maja Hitij/Archiv

Scholz lobt eigene Regierungsarbeit: "Machen das ziemlich gut"

Hamburg (dpa) - Verkehr, Haushalt, Wirtschaft, Bildung, Umweltschutz - zwei Wochen vor der Bürgerschaftswahl am 15. Februar sieht Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) sieht die Stadt in allen Bereichen gut aufgestellt.

Die viel geäußerte Kritik, er ruiniere durch seinen Sparkurs die Wissenschaft in Hamburg, ließ der Regierungschef nicht gelten. Die Stadt stecke fast eine Milliarde Euro in Forschung, Hochschulen und Universitäten, sagte er.

Auch die Umwelt- und Klimapolitik hält Scholz, der seine absolute Mehrheit verteidigen will, trotz anhaltender Kritik vor allem von den Grünen für gelungen. "Wir machen das ziemlich gut." Der Regierungschef verwies auf den Bau neuer Fahrradwege, die Ausweisung neuer Umweltschutzgebiete oder auf den Kauf ausschließlich emissionsfreier Bussen von 2020 an. Die Kapazitäten der Busse müssten um 20 bis 30 Prozent steigen, erläuterte der Bürgermeister. Dazu müsse das "Erforderliche" getan werden. Und er habe festgestellt: "Überall, wo wir fertig sind, (...) funktioniert es besser. (...) Auch diejenigen, die sich vorher aufgeregt haben, sind eigentlich ganz glücklich."

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Finanzministerium verteidigt Stromsteuer für Solaranlagen

Die Solarwirtschaft warnt vor einem Kahlschlag, sollten die Stromsteuerpläne so kommen wie geplant. Im Hause Schäuble verweist man nüchtern auf EU-Vorgaben und die …
Finanzministerium verteidigt Stromsteuer für Solaranlagen

AfD: Kirche scheffelt Milliarden mit Flüchtlingskrise

München - Dass die AfD mit dem Islam auf Kriegsfuß steht, ist bekannt. Nun kommen aus der Partei Vorwürfe gegen die katholische und evangelische Kirche. Mit Flüchtlingen …
AfD: Kirche scheffelt Milliarden mit Flüchtlingskrise

Französische Demonstranten errichten neue Blockaden

Paris (dpa) - Französische Gewerkschafter haben ihre Proteste gegen die umstrittene Arbeitsmarktreform mit Straßenblockaden an Treibstoffdepots fortgesetzt.
Französische Demonstranten errichten neue Blockaden

Gysi nennt Linke "saft- und kraftlos"

Berlin - Der Ex-Fraktionschef der Linken, Gregor Gysi, hat heftige Kritik am Zustand seiner Partei geübt. In der rechtspopulistischen AfD sieht er eine große Gefahr für …
Gysi nennt Linke "saft- und kraftlos"

Kommentare