+
Ein Gebäude wurde getroffen, verletzt wurde niemand. Foto: Jim Lo Scalzo/Archiv

Schüsse auf NSA-Gebäude bei Washington

Washington (dpa) - Auf das Hauptquartier des US-Geheimdienstes NSA ist einem Zeitungsbericht zufolge geschossen worden. Eines der Gebäude in Fort Meade im Bundesstaat Maryland sei von mehreren Schüssen getroffen worden, berichtete die "Washington Post" am Dienstag unter Berufung auf die Polizei.

Verletzte habe es nicht gegeben. Polizei und NSA waren für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen. Die National Security Agency war nach Enthüllungen des ehemaligen Geheimdienstmitarbeiters Edward Snowden über deren umfangreichen Spionageprogramme weltweit in die Kritik geraten.

Washington Post

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

1.TV-Duell im US-Wahlkampf: So schlugen sich Trump und Clinton

Hempstead - In der Nacht von Montag auf Dienstag begegneten sich Trump und Clinton im ersten TV-Duell. Unser Korrespondent Friedemann Diederichs macht einen …
1.TV-Duell im US-Wahlkampf: So schlugen sich Trump und Clinton

Zehn Jahre Deutsche Islamkonferenz

Bei der Deutschen Islamkonferenz geht es oft ganz schön zur Sache. In der Anfangsphase verlief die Front eher zwischen den Vertretern des Staates und den geladenen …
Zehn Jahre Deutsche Islamkonferenz

TV-Duell im Live-Ticker: Persönliche Angriffe dominierten

München - Wir waren im Live-Ticker dabei, als sich Donald Trump und Hillary Clinton in der Nacht auf Dienstag zum ersten TV-Duell getroffen haben. Die Kandidaten …
TV-Duell im Live-Ticker: Persönliche Angriffe dominierten

Erste TV-Debatte hat große Bedeutung

Hempstead (dpa) - Im historischen Vergleich hat das erste Aufeinandertreffen von US-Präsidentschaftskandidaten in einer Fernsehdebatte eine große Bedeutung. In den …
Erste TV-Debatte hat große Bedeutung

Kommentare