+
Horst Seehofer ist Fan von Ex-Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg.

"Tür steht offen"

Seehofer: Guttenberg-Comeback möglich

München - Der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer hält ein politisches Comeback des früheren Verteidigungsministers Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) für möglich.

„Meine Tür steht offen für Karl-Theodor zu Guttenberg“, sagte Seehofer dem Magazin „Focus“. Dieser sei auch nach seinem Rückzug aus der Politik „eine starke Figur“ und ein Beispiel für „gutes Personal“ der CSU. „Wie sich das bei ihm weiter entwickelt, werden wir sehen.“ Guttenberg war 2011 im Zuge einer Plagiatsaffäre zurückgetreten und arbeitet nun in den USA.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rudy Giuliani als künftiger US-Außenminister aus dem Rennen

New York (dpa) - New Yorks Ex-Bürgermeister Rudy Giuliani ist aus dem Rennen um das Amt des US-Außenministers ausgeschieden. Giuliani habe bereits Ende November seinen …
Rudy Giuliani als künftiger US-Außenminister aus dem Rennen

Obama ordnet Untersuchung von Hackerattacken im Wahlkampf an

Die USA machen Russland für Hackerangriffe verantwortlich. Obama will von seinen Geheimdiensten eine Analyse dazu. Es geht aber nicht nur um das Wahljahr.
Obama ordnet Untersuchung von Hackerattacken im Wahlkampf an

Oppositionschef Akufo-Addo gewinnt Präsidentenwahl in Ghana

Machtwechsel in Ghana. Das Land mit den besten Demokratiewerten Afrikas steht vor einem friedlichen und unbeschwerten Übergang.
Oppositionschef Akufo-Addo gewinnt Präsidentenwahl in Ghana

Schäuble als Bundestagskandidat nominiert

Kehl - Die CDU hat Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble in seinem Wahlkreis in Baden-Württemberg fast einstimmig als Kandidaten für die Bundestagswahl 2017 nominiert.
Schäuble als Bundestagskandidat nominiert

Kommentare