+
Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU, l-r), der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) und der Generalsekretär der CSU, Andreas Scheuer bei der CSU-Vorstandssitzung.

Seltene Töne aus München

Seehofer lobt Integrationspapier der CDU

München/Berlin - Positives Signal aus München zur Berliner Flüchtlingspolitik mit Seltenheitswert: CSU-Chef Horst Seehofer hat das Maßnahmenpaket der CDU zur besseren Integration von Flüchtlingen gelobt.

"Prinzipiell sind wir mit dem Integrationspapier der CDU einverstanden", sagte Seehofer am Montag vor einer CSU-Vorstandssitzung in München vor Journalisten.

Allerdings komme es in den Detailfragen auf die genaue Ausgestaltung an, etwa bei der Frage des Mindestlohnes. Dabei müsse es einerseits darum gehen, den häufig nicht ausreichend qualifizierten Zuwanderern überhaupt einen Zugang zum Arbeitsmarkt zu verschaffen. Auf der anderen Seite dürfe es aber keine Dumpinglöhne geben.

Der CDU-Bundesvorstand will sein Integrationspapier am Montag verabschieden. Asylberechtigte sollen danach erst nach sechs Monaten im Job den Mindestlohn bekommen.

AFP

Lesen sie dazu auch:

Seehofer sieht entscheidende Tage in der Flüchtlingspolitik

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump zu umstrittenen Besuch in Mexiko eingetroffen

Mexiko-Stadt - Der republikanische US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump ist zu einem Treffen mit Präsident Enrique Peña Nieto nach Mexiko gereist. Der …
Trump zu umstrittenen Besuch in Mexiko eingetroffen

Rajoy verliert Abstimmung: Spanien weiter ohne Regierung

Während die Spanier langsam aus dem Sommerurlaub heimkehren, befindet sich ihr Land weiter in einer Polit-Siesta. Der geschäftsführende Regierungschef Rajoy scheiterte …
Rajoy verliert Abstimmung: Spanien weiter ohne Regierung

Rajoy verliert Abstimmung - Spanien weiter ohne Regierung

Madrid - Während die Spanier langsam aus dem Sommerurlaub heimkehren, befindet sich ihr Land weiter in einer Polit-Siesta. Der geschäftsführende Regierungschef Rajoy …
Rajoy verliert Abstimmung - Spanien weiter ohne Regierung

Türkischer Innenminister tritt überraschend zurück

Ankara - Der türkische Innenminister Efkan Ala ist am Mittwoch zurückgetreten. Über die Hintergründe des Rücktritts kann derzeit nur spekuliert werden.
Türkischer Innenminister tritt überraschend zurück

Kommentare