+
SPD-Politikerin Andrea Nahles hat den FDP-Chef Rainer Brüderle aufgefordert, Stellung zu den Sexismus-Vorwürfen zu beziehen

"Deutliche Grenze überschritten"

Nahles: Brüderle, erklär' dich endlich!

Hamburg - Rainer Brüderle schweigt beharrlich zu den Sexismus-Vorwürfen. SPD-Politikerin Andrea Nahles forderte nun, der FDP-Spitzenkandidat müsse sich endlich erklären. Der Grund liegt auf der Hand.

Die SPD erhöht in der Sexismus-Debatte den Druck auf FDP-Spitzenkandidat Rainer Brüderle. „Herr Brüderle muss die Vorwürfe klarstellen, er muss sich endlich erklären“, sagte SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles „Spiegel Online“. „Wenn alles wirklich so passiert ist, wie beschrieben, hat Herr Brüderle eine deutliche Grenze überschritten.“ Es könne nicht sein, dass die FDP eine Art Wagenburg baue. „Brüderle verschanzt sich hinter seinen Verteidigern. Er lässt seine Parteifreunde den Eindruck erwecken, als sei er das Opfer. Das ist einer liberalen Partei nicht würdig.“

Brüderle war im „Stern“ vorgeworfen worden, gegenüber einer Reporterin anzügliche Bemerkungen gemacht zu haben. Während etliche FDP-Politiker dem Magazin eine Kampagne vorwerfen, hat sich Brüderle selbst zu dem Bericht noch nicht geäußert. Nahles nannte das Verhalten der FDP „ein Lehrbeispiel für den fehlerhaften Umgang mit solchen Vorwürfen“.

Die SPD-Politikerin, die sich in der Debatte bislang nicht zu Wort gemeldet hatte, attestierte der FDP zudem massive Defizite in Sachen Gleichstellung. „Die FDP hat ein Frauenproblem“, sagte Nahles. „Sie hat die wenigsten weiblichen Abgeordneten im Bundestag und in Führungspositionen, und das seit Jahrzehnten. Die Liberalen sind konsequent schlecht aufgestellt, was das Geschlechterverhältnis angeht.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Parteitag der Demokraten beginnt

Jetzt sind die Demokraten und Hillary Clinton an der Reihe. Auf ihrem Parteitag wollen sie zeigen, dass sie geschlossen in die heiße Wahlkampfphase gehen - anders als …
Parteitag der Demokraten beginnt

Union greift Gabriel wegen kritischer Haltung zu TTIP an

Die Haltung von SPD-Chef Gabriel zu TTIP ist klar: Wenn es bei den privaten Schiedsgerichten für Konzerne im Freihandelsabkommen bleibt, gibt es von ihm keine …
Union greift Gabriel wegen kritischer Haltung zu TTIP an

Özdemir warnt vor "türkischer Pegida" in Deutschland

In der Türkei brodelt es nach dem gescheiterten Putsch. Tatsächliche oder vermeintliche Erdogan-Gegner werden verfolgt. In Deutschland lebende Türken berichten ebenfalls …
Özdemir warnt vor "türkischer Pegida" in Deutschland

News-Blog: Mehr als 13.000 Festnahmen seit Putschversuch in der Türkei

Ankara - Mehr als 10.000 Beschuldigte sind im Zusammenhang mit dem Putschversuch in der Türkei in Gewahrsam genommen worden. Für Präsident Erdogan Anlass, den 15. Juli …
News-Blog: Mehr als 13.000 Festnahmen seit Putschversuch in der Türkei

Kommentare