+
Die Abreise von US-Präsident Barack Obama  verzögerte sich.

Kleine Explosion und verdächtiges Auto

Sicherheitsalarm im Weißen Haus vor Obama- Abreise

Washington - Ein Sicherheitsalarm im Weißen Haus hat die Abreise von US-Präsident Barack Obama zu einer Gedenkfeier in Selma im Bundesstaat Alabama verzögert.

Wie US-Medien unter Berufung auf den Secret Service berichten, schlug ein Bombenspürhund während einer Patrouille an einem Auto unweit der Regierungszentrale Alarm. Daraufhin sei das Weiße Haus vorsichtshalber abgeriegelt worden. Zusätzliche Unsicherheit löste zeitgleich eine kleine Explosion in einem Verkaufsstand aus - etwa einen Straßenblock von der Obama-Residenz entfernt. Obama reiste mit 50 Minuten Verspätung nach Selma ab.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Obama: „Wir alle sind Amerikaner“

Washington - US-Präsident Barack Obama hat seine Landsleute beschworen, sich als eine Nation zu verstehen und das Land gemeinsam zu verbessern.
Obama: „Wir alle sind Amerikaner“

Flüchtlingsgipfel: Deutschland sichert weitere Hilfe zu

Wien - Österreich war entscheidend an der weitgehenden Schließung der Balkanroute beteiligt. Die deutsche Kanzlerin - eine Gegnerin nationaler Lösungen - blickt vor …
Flüchtlingsgipfel: Deutschland sichert weitere Hilfe zu

Freie Wähler wollen die Wehrpflicht zurück

Nürnberg - Mit der Forderung nach Wiedereinführung der allgemeinen Wehrpflicht wollen die Freien Wähler im kommenden Jahr in den Bundestagswahlkampf ziehen. Diesmal …
Freie Wähler wollen die Wehrpflicht zurück

Bericht: Fremdenfeindliche Gewalt steigt dramatisch

Berlin -  In Deutschland gab es fast doppelt so viele Gewalttaten wie im Vorjahr - insbesondere die Gefahr der politisch motivierten Taten ist gestiegen. Darunter leiden …
Bericht: Fremdenfeindliche Gewalt steigt dramatisch

Kommentare