Teilnehmer einer Pegida-Demo während einer Kundgebung auf dem Neumarkt in Dresden. Foto: Sebastian Kahnert/Archiv
+
Teilnehmer einer Pegida-Demo während einer Kundgebung auf dem Neumarkt in Dresden. 

Umstrittene Studie

Sind Pegida-Anhänger Rassisten? Die Antwort überrascht

Dresden - Trotz hetzerischer Reden bei der islam- und fremdenfeindlichen Pegida-Bewegung sieht der Dresdner Politologe Werner J. Patzelt deren Anhänger in ihrer Mehrheit nicht als Rassisten.

Es zeige sich zwar durchaus eine Zunahme der Ablehnung gegenüber Zuwanderung, Islam und politischen sowie medialen Eliten, meinte der Professor der TU Dresden vor der Vorlage einer neuen Pegida-Studie. Doch Rassisten, Extremisten oder Feinde der Demokratie seien Pegida-Anhänger mehrheitlich nie gewesen und auch nicht geworden.

In seiner dritten Pegida-Studie geht Patzelt erneut auf die Veränderungen in den Einstellungen der Dresdner Pegida-Anhänger ein. Diese hatten Studenten der Politikwissenschaft unter den Teilnehmern von vier Demonstrationen abgefragt. Auch Ergebnisse anderer Studien flossen mit ein. Patzelt ist einer der meistgefragten Experten zum Thema Pegida, aber nicht unumstritten. Kritiker werfen ihm eine große Sympathie mit der Bewegung oder deren Verharmlosung vor.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pro-Erdogan-Demo: Polizei stockt Zahl der Einsatzkräfte auf

Köln - Bis zu 30 000 Erdogan-Demonstranten, dazu ein Marsch von Rechten durch die Innenstadt - es wird kein ganz ruhiger Sonntag in Köln. Gestritten wird noch um eine …
Pro-Erdogan-Demo: Polizei stockt Zahl der Einsatzkräfte auf

Türkei entschlüsselte angeblich Nachrichten von Gülen-Anhängern

Ankara - Nach dem gescheiterten Putsch in der Türkei sinnt Präsident Erdogan offenbar auf Rache und ist bereit, die Todesstrafe wieder einzuführen. Auch Deutschland soll …
Türkei entschlüsselte angeblich Nachrichten von Gülen-Anhängern

US-Wahl: Donald Trump und Hillary Clinton im Check

München - Wofür stehen die beiden Kandidaten Donald Trump und Hillary Clinton eigentlich, welche Agenda verfolgen sie? Die tz macht den Kandidatencheck.
US-Wahl: Donald Trump und Hillary Clinton im Check

Anschlag geplant: Mann in Belgien festgenommen

Brüssel - Auch Belgien scheint weiter im Visier von Terroristen zu stehen. Nach mehreren Razzien sitzt ein 33-Jähriger in Haft. Die Vorwürfe gegen ihn wiegen schwer.
Anschlag geplant: Mann in Belgien festgenommen

Kommentare