Peteranderl: Einfallstor für Discounter

Handwerks-Chef gegen Gewerbe-Parks

München – Der neue Präsident der Handwerkskammer München und Oberbayern, Franz Xaver Peteranderl, hat sich gegen ein CSU-Vorhaben ausgesprochen. Er warnt vor dem Plan des Heimatministers Markus Söder (CSU), das so genante Anbindegebot im Landesentwicklungsprogramm zu lockern.

Der neue Präsident der Handwerkskammer München und Oberbayern, Franz Xaver Peteranderl, hat sich gegen ein CSU-Vorhaben ausgesprochen. Er warnt vor dem Plan des Heimatministers Markus Söder (CSU), das so genante Anbindegebot im Landesentwicklungsprogramm zu lockern. Dadurch soll die Ansiedlung von Gewerbeparks entlang von Autobahnen und vierspurigen Bundesstraßen ermöglicht werden – und zwar auch dann, wenn diese Flächen nicht an Ortschaften räumlich eng angebunden sind. Peteranderl hält das für „problematisch“, wie er gestern vor Bürgermeistern und Landräten in München sagte. Zwar wolle Söder großen Einzelhandel wie Discounter von diesen neuen Parks fern halten. „Die Frage wird aber sein, ob dieser Ausschluss rechtlich zulässig ist.“

Der Bauunternehmer aus Garching befürchtet ein „Einfallstor für die Ansiedlung von Einzelhandelsflächen auf der grünen Wiese“. In der Folge würden Innenstädte weiter unter Druck geraten. Ähnliche Argumente hatten Naturschützer, Städtetag und Architektenkammer vorgebracht. Der Söder-Plan ist bereits vom Kabinett verabschiedet, nun läuft die Anhörung von Verbänden.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

OSZE-Treffen in Hamburg: Steinmeier will Rückkehr zum Dialog

Es ist eine Konferenz in Krisenzeiten. Die OSZE ringt in Hamburg um Fortschritte vor allem im Ukraine-Konflikt. Konkrete Beschlüsse wird es wohl nicht geben. Aber für …
OSZE-Treffen in Hamburg: Steinmeier will Rückkehr zum Dialog

Kerry und Lawrow sprechen in Hamburg über Syrien

Hamburg - Die Außenminister der USA und Russlands, John Kerry und Sergej Lawrow, sind am Mittwochabend in Hamburg zu einem Gespräch über den Syrien-Konflikt …
Kerry und Lawrow sprechen in Hamburg über Syrien

Neuer Ärger zwischen Berlin und Ankara

Berlin/Istanbul - Ein verschwundener Reisepass hat die Ausreise einer türkischen Parlamentarierin aus Deutschland verzögert. Und schon droht die nächste Belastungsprobe …
Neuer Ärger zwischen Berlin und Ankara

Italiens Regierungschef Renzi zurückgetreten

Rom - Der italienische Ministerpräsident Matteo Renzi ist drei Tage nach der Niederlage bei dem Verfassungsreferendum zurückgetreten.
Italiens Regierungschef Renzi zurückgetreten

Kommentare