+
Daesh-Kämpfer müssen wahrscheinlich eine Art Personalbogen ausfüllen, ehe sie genommen werden.

Geheime IS-Papiere aufgetaucht

So skurril ist der IS-Fragebogen für neue Mitglieder

München - Wer zum sogenannten Islamischen Staat möchte, muss sich ganz bürokratisch anmelden. In einer Art Personalbogen stellt die "Generalverwaltung" teils skurrile Fragen.

Update 2 vom 10. Mai 2016: Offenbar handelt es sich bei dem Mann nicht um einen IS-Terroristen, wie nun klar wurde. Er ist geistig verwirrt.

Update 1 vom 10. Mai 2016: Der Mann soll "Allahu akbar" gerufen haben: Ein mutmaßlicher IS-Terrorist hat am Dienstagmorgen in Grafing-Bahnhof (Ebersberg) mehrere Menschen mit einem Messer angegriffen.

Der sogenannte Islamische Staat ist sehr bürokratisch. Jeder Neuankömmling muss ein Formular ausfüllen. Ein solches Dokument liegt offenbar dem Recherchenetzwerk von WDR, NDR und Süddeutsche Zeitung vor. Herausgegeben wird der Personalbogen von der "General-Grenz-Verwaltung" des Islamischen Staats in Syrien und dem Irak.

Dort müssen die künftigen Mitglieder von Daesh Angaben zu ihrer Person machen und sich entscheiden, ob sie lieber Selbstmordattentäter oder Kämpfer werden wollen. Außerdem müssen sie ausfüllen, an welchem Ort die Einreise war und ob es bereits Dschihad-Erfahrungen gebe. Des Weiteren will der sogenannte IS wissen, welche Arbeit die Anhänger davor ausgeführt haben, wie das Niveau der Gehorsamkeit aussehe und wer im Todesfall kontaktiert werden soll.

BKA und Experten halten Papiere für echt

Das Formular ist als "Geheim" ausgezeichnet. Bundesinnenminister Thomas de Maizière sieht darin eine große Chance für deutsche Ermittlungsbehörden. Sie erleichtern die Strafverfolgung, „dass es also zu schnelleren, klareren Ermittlungen und strengeren Gefängnisstrafen kommt“, sagte de Maizière am Dienstag in Berlin. „Wir verstehen dadurch auch besser die Strukturen dieser Terrororganisation.“

Ein BKA-Sprecher hatte bestätigt, dass seiner Behörde derartige Papiere vorliegen. Experten halten die Dokumente für echt und authentisch.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Explosionen erschüttern Istanbul

Istanbul - In der Innenstadt von Istanbul hat es kurz nach dem Ende eines Fußballspiels zwei Explosionen gegeben. Mindestens 20 Menschen wurden nach offiziellen Angaben …
Zwei Explosionen erschüttern Istanbul

Italiens Präsident will Regierungskrise rasch lösen

Schnell will Staatspräsident Sergio Mattarella eine Lösung der Regierungskrise vorlegen - wann genau ist unklar. Der neuen Führung des hoch verschuldeten Landes könnte …
Italiens Präsident will Regierungskrise rasch lösen

Österreich will EU-Beitrittsgespräche mit Türkei blockieren

Wien - Die EU-Kommission hat die Fortsetzung der Beitrittsverhandlungen mit der Türkei empfohlen. Doch anders als Deutschland will Österreich ein Veto einlegen.
Österreich will EU-Beitrittsgespräche mit Türkei blockieren

IS marschiert erneut in Palmyra ein

Damaskus - Schon einmal beherrschte der IS die historische Oasenstadt Palmyra. Damals sprengten die Extremisten einzigartige Kulturgüter. Die Region ist auch wichtig für …
IS marschiert erneut in Palmyra ein

Kommentare