"JE SUIS CHARLIE": Die SPD-Fraktion gedenkt während ihrer Klausurtagung der Opfer des Anschlags auf das französische Satiremagazin "Charlie Hebdo". Foto: Maurizio Gambarini
+
"JE SUIS CHARLIE": Die SPD-Fraktion gedenkt während ihrer Klausurtagung der Opfer des Anschlags auf das französische Satiremagazin "Charlie Hebdo". Foto: Maurizio Gambarini

SPD-Bundestagsfraktion beendet Klausur

Berlin (dpa) - Die SPD-Bundestagsfraktion will sich zum Abschluss ihrer Jahresauftaktklausur mit dem umstrittenen Thema Flüchtlinge befassen.

Ein Experte vom Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) soll die 193 Abgeordneten über Effekte von Zuwanderung für Wirtschaft und soziale Sicherungssysteme informieren.

SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann warnte zum Auftakt am Donnerstag angesichts des Terroranschlags von Paris vor einer vorschnellen Debatte über neue Anti-Terror-Gesetze. Die Terroristen dürften nicht in einen Topf mit den vielen friedlichen Muslimen geworfen werden.

Als einen Arbeitsschwerpunkt der nächsten Monate will die SPD die Altersgruppe der 30- bis 50-Jährigen verstärkt in den Fokus nehmen, ein Ziel ist eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Bei dieser Altersgruppe hat die SPD zuletzt viel an Zustimmung verloren. Derzeit liegt die Partei in Umfragen nur bei rund 25 Prozent.

Arbeit der SPD-Fraktion

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ansbach-Attentäter fremdgesteuert: Wer befahl das Zünden der Bombe?

Ansbach/Gmund - Nach dem Bombenanschlag in Ansbach haben die Ermittler Hinweise darauf entdeckt, dass der Attentäter von einer unbekannten Person in einem Chat direkt …
Ansbach-Attentäter fremdgesteuert: Wer befahl das Zünden der Bombe?

AfD-Vize Gauland will Asylrecht für Muslime aussetzen

Berlin - Im Grundgesetz heißt es, politisch Verfolgte genießen Asyl. Für Muslime soll das nach dem Willen von AfD-Vize Gauland vorerst nicht mehr gelten. Damit steht er …
AfD-Vize Gauland will Asylrecht für Muslime aussetzen

Streit um rechtsstaatliche Prinzipien: Brüssel stellt Polen Ultimatum

Brüssel - Ist der polnische Rechtsstaat in Gefahr? Die Brüsseler EU-Kommission sorgt sich. Nun erhöht sie noch einmal den Druck. Außerdem äußert sich die Kommission zu …
Streit um rechtsstaatliche Prinzipien: Brüssel stellt Polen Ultimatum

Bahn will hunderte Sicherheitskräfte neu einstellen

Ein islamistischer Terrorist verletzt in einem Regionalzug bei Würzburg mit einer Axt und einem Messer fünf Menschen. Solchen Bedrohungen will die Deutsche Bahn mehr …
Bahn will hunderte Sicherheitskräfte neu einstellen

Kommentare