+
Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (l) ei der traditionellen, alljährlichen Spargelfahrt

SPD feiert sich bei 53. Spargelfahrt

Berlin - Mit spürbarer Zufriedenheit über ihr Agieren in der großen Koalition hat die SPD ihre 53. Spargelfahrt begangen. Partei-Chef Gabriel lobte die Geschlossenheit seiner SPD.

„Man darf nicht Opposition in der Regierung spielen“, lobte SPD-Chef Sigmar Gabriel am Dienstagabend auf dem Wannsee die Geschlossenheit der Partei. Bei Spargel, Kartoffeln und Schnitzel hatten sich auf Einladung des konservativen „Seeheimer Kreises“ rund 600 aktive und ehemalige Politiker der SPD auf der „MS Havel Queen“ versammelt.

Kreis-Sprecher Johannes Kahrs betonte, man könne in der Koalition nicht immer die reine Lehre durchsetzen. „Aber auch wenn man 95 oder 96 Prozent durchsetzt, ist das gut.“ Im vergangenen Jahr war die schon in Bonn jahrzehntelang praktizierte Tradition wegen der Flutkatastrophe im Osten erstmals abgesagt worden.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Parteitag der US-Demokraten beginnt

Jetzt sind die Demokraten und Hillary Clinton an der Reihe. Auf ihrem Parteitag wollen sie zeigen, dass sie geschlossen in die heiße Wahlkampfphase gehen - anders als …
Parteitag der US-Demokraten beginnt

Trump auch für Überprüfung von Deutschen und Franzosen

Washington (dpa) - Der republikanische Präsidentschaftsbewerber Donald Trump hat angedeutet, dass er im Kampf gegen den Terrorismus auch eine besondere …
Trump auch für Überprüfung von Deutschen und Franzosen

BDI beklagt bei TTIP "Foulspiel aus Berlin"

Die Industrie sieht ihre Felle wegschwimmen. Die heftigen Proteste gegen das Freihandelsabkommen TTIP in Deutschland haben in der Politik Spuren hinterlassen. Die …
BDI beklagt bei TTIP "Foulspiel aus Berlin"

Özdemir warnt vor "türkischer Pegida" in Deutschland

In der Türkei brodelt es nach dem gescheiterten Putsch. Tatsächliche oder vermeintliche Erdogan-Gegner werden verfolgt. In Deutschland lebende Türken berichten ebenfalls …
Özdemir warnt vor "türkischer Pegida" in Deutschland

Kommentare