+
Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (l) ei der traditionellen, alljährlichen Spargelfahrt

SPD feiert sich bei 53. Spargelfahrt

Berlin - Mit spürbarer Zufriedenheit über ihr Agieren in der großen Koalition hat die SPD ihre 53. Spargelfahrt begangen. Partei-Chef Gabriel lobte die Geschlossenheit seiner SPD.

„Man darf nicht Opposition in der Regierung spielen“, lobte SPD-Chef Sigmar Gabriel am Dienstagabend auf dem Wannsee die Geschlossenheit der Partei. Bei Spargel, Kartoffeln und Schnitzel hatten sich auf Einladung des konservativen „Seeheimer Kreises“ rund 600 aktive und ehemalige Politiker der SPD auf der „MS Havel Queen“ versammelt.

Kreis-Sprecher Johannes Kahrs betonte, man könne in der Koalition nicht immer die reine Lehre durchsetzen. „Aber auch wenn man 95 oder 96 Prozent durchsetzt, ist das gut.“ Im vergangenen Jahr war die schon in Bonn jahrzehntelang praktizierte Tradition wegen der Flutkatastrophe im Osten erstmals abgesagt worden.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Südkorea: Hunderttausende fordern Rücktritt der Präsidentin

Seoul - Für die in Bedrängnis geratene südkoreanische Präsidentin zieht sich die Schlinge immer enger zu. Ihr droht ein Amtsenthebungsverfahren und ihre Landsleute …
Südkorea: Hunderttausende fordern Rücktritt der Präsidentin

Berliner Grüne sagen Ja zum Koalitionsvertrag

In wenigen Tagen soll Rot-Rot-Grün loslegen in Berlin. Zuvor befindet die Basis über das Regierungsprogramm. Die Grünen machten den Anfang - und deutlich: "Wir wollen …
Berliner Grüne sagen Ja zum Koalitionsvertrag

EU-Terrorbeauftragter warnt vor Anschlägen in Europa

Brüssel - Nach der Polizeibehörde Europol hat auch der Anti-Terror-Beauftragte der Europäischen Union vor einer wachsenden Anschlagsgefahr gewarnt und rasche …
EU-Terrorbeauftragter warnt vor Anschlägen in Europa

Bundespräsidentenwahl 2016 in Österreich: Das sagen die Umfragen und Prognosen

Wien - Am 4. Dezember 2016 wird in Österreich die Bundespräsidentenwahl wiederholt. Hier finden Sie aktuelle Umfragen und Prognosen zu Hofer und van der Bellen.
Bundespräsidentenwahl 2016 in Österreich: Das sagen die Umfragen und Prognosen

Kommentare