+
Katarina Barley nennt die CSU ein "bockiges Kind".

Wie ein "bockiges Kind"

SPD-Generalsekretärin: Unionsstreit lähmt Koalition

Berlin - Die SPD-Generalsekretärin Katarina Barley hat der Union die Schuld für fehlende Lösungen in strittigen Fragen der großen Koalition gegeben. "CDU und CSU sind im Moment so in ihrem Kleinkrieg verhaftet, dass da offensichtlich nichts geht", sagte Barley im Deutschlandfunk.

"Die CSU stellt sich an wie ein bockiges Kind gegenüber der eigenen Kanzlerin." Sie sei aus Angst vor der AfD seit langem nur mit sich selbst beschäftigt. "Ich kann den Menschen die Botschaft nicht ersparen, dass die CSU blockiert, wo sie kann", sagte Barley.

Bei einem Treffen am Sonntag hatten sich die drei Parteivorsitzenden der Koalition zwar darauf geeinigt, strittige Punkte bei Erbschaftssteuer, Engeltgleichheit von Männern und Frauen sowie der Angleichung der Renten in Ost und West zu lösen. Konkrete Ergebnisse lieferte die Zusammenkunft aber nicht.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rumänien wählt neues Parlament

Bukarest (dpa) - Die Rumänen wählen heute ein neues Parlament. Favoriten sind einer Umfragen zufolge die aus Postkommunisten hervorgegangenen Sozialdemokraten (PSD), …
Rumänien wählt neues Parlament

Mazedonien will durch Wahl Dauerkrise lösen

Skopje (dpa) - Das kleine Balkanland Mazedonien, dessen Annäherung an die EU seit sieben Jahren von seinem griechischen Nachbarn blockiert wird, wählt heute vorzeitig …
Mazedonien will durch Wahl Dauerkrise lösen

Zwei Explosionen erschüttern Istanbul

Istanbul - In der Innenstadt von Istanbul hat es kurz nach dem Ende eines Fußballspiels zwei Explosionen gegeben. Mindestens 20 Menschen wurden nach offiziellen Angaben …
Zwei Explosionen erschüttern Istanbul

Italiens Präsident will Regierungskrise rasch lösen

Schnell will Staatspräsident Sergio Mattarella eine Lösung der Regierungskrise vorlegen - wann genau ist unklar. Der neuen Führung des hoch verschuldeten Landes könnte …
Italiens Präsident will Regierungskrise rasch lösen

Kommentare