+
Die Schuldenuhr des Bundes der Steuerzahler könnte künftig langsamer ticken. Foto: Maurizio Gambarini/Archiv

Staat musste 2014 deutlich weniger Zinsen bezahlen

Berlin (dpa) - Bund, Länder und Kommunen haben 2014 kräftig von den niedrigen Zinsen profitiert und Milliardensummen eingespart. Trotz annähernd konstanter Gesamtverschuldung sank die Zinsbelastung gegenüber 2013 um 11,6 Prozent.

Das zeigen Berechnungen der Bundesbank nach Informationen der "Welt am Sonntag" . 2007, im Jahr vor dem Ausbruch der Weltfinanzkrise, mussten Bund, Länder und Kommunen demnach im Schnitt fast 4,3 Prozent Zinsen für ihre Kredite zahlen. 2014 betrug der Durchschnittszins nach Bundesbank-Angaben nur noch gut 2,3 Prozent.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Union und SPD streiten über Freihandelsabkommen TTIP

Berlin (dpa) - Union und SPD streiten sich weiter über das Freihandelsabkommen TTIP zwischen der Europäischen Union und den USA.
Union und SPD streiten über Freihandelsabkommen TTIP

Einwanderer übel beschimpft: Mexikos Präsident lädt Trump ein

Washington -  Gerade erst hatte Donald Trump mexikanische Einwanderer übel beschimpft. Nun will er sich mit dem Präsidenten des Landes treffen. Alle News des …
Einwanderer übel beschimpft: Mexikos Präsident lädt Trump ein

Brasilien: Absetzung von Rousseff gilt als sicher

Brasiliens erste Präsidentin Dilma Rousseff ist eine Kämpferin; sie hat Folterkeller und Krebs besiegt. Doch sie fand kein Rezept gegen die Allianz für ihre …
Brasilien: Absetzung von Rousseff gilt als sicher

AfD-Chef: Würden in Schwerin auch mit NPD stimmen

Schwerin - Die AfD kann sich bei einem Wahlerfolg in Mecklenburg-Vorpommern auch eine Unterstützung der rechtsextremen NPD im Landtag vorstellen.
AfD-Chef: Würden in Schwerin auch mit NPD stimmen

Kommentare