Star-Wars-Kandidaten

Ukraine: Joda und Darth Vader ins Parlament

Kiew - Vogelwild geht es anscheinend bei den ukrainischen Parlamentswahlen zu. Eine Internetpartei erlaubt sich den Spaß mit Star-Wars-Namen anzutreten.

Krieg der Sterne bei der Ukraine-Wahl: Kandidaten mit den Namen Darth Viktorowitsch Vader, Stepan Michailowitsch Chewbacca und Meister Wladimirowitsch Yoda haben sich für die Parlamentswahl des ukrainischen Parlaments am 26. Oktober registriert. Die Bewerber mit den Namen der Helden aus den Kultfilmen der Star-Wars-Reihe treten für die ukrainische Internetpartei an, wie die Zentrale Wahlkommission am Mittwoch in Kiew mitteilte. Vaders Geliebte Padme Nikolajewna Amidala und Imperator Viktorowitsch Palpatine komplettieren die Top Fünf der 17 Kandidaten auf der Liste. Die Internetpartei strebt eine „elektronische Regierung“ an.

Darth-Vader-Kandidaten scheiterten bereits im Mai bei den Bürgermeisterwahlen für Odessa und Kiew. Die Vader-Figur wurde damals zu den gleichzeitig abgehaltenen Präsidentschaftswahlen jedoch nicht zugelassen.

dpa

Rubriklistenbild: © AFP

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Blog: Erdogan lässt tausende Einrichtungen schließen

Ankara - Mehr als 10.000 Beschuldigte sind im Zusammenhang mit dem Putschversuch in der Türkei in Gewahrsam genommen worden. Für Präsident Erdogan Anlass, den 15. Juli …
News-Blog: Erdogan lässt tausende Einrichtungen schließen

Erdogan lässt tausende Einrichtungen schließen

Istanbul - Erdogan hat den Ausnahmezustand ausgerufen und spielt weite mit seiner neuen Macht: Er ordnete an, tausende Einrichtungen zu schließen, auch Schulen und …
Erdogan lässt tausende Einrichtungen schließen

Türkei: Erdogan lässt tausende Einrichtungen schließen

Istanbul (dpa) - Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat nach dem Putschversuch und der Ausrufung des Ausnahmezustands die Schließung von 2341 Einrichtungen im …
Türkei: Erdogan lässt tausende Einrichtungen schließen

Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge: Zahl steigt sprunghaft an

Berlin - Immer mehr minderjährige Flüchtlinge ohne Begleitung kommen nach Deutschland. Im ersten Halbjahr 2016 stieg ihre Zahl sprunghaft an. 
Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge: Zahl steigt sprunghaft an

Kommentare