Der 88 Jahre alte Béji Caïd Essebsi ist der erste frei gewählte Präsident Tunesiens. Foto: Mohamed Messara
+
Der 88 Jahre alte Béji Caïd Essebsi ist der erste frei gewählte Präsident Tunesiens. Foto: Mohamed Messara

Steinmeier besucht Tunesien

Tunis (dpa) - Mit einem Besuch in Tunesien setzt Außenminister Frank-Walter Steinmeier eine viertägige Reise durch Nordafrika fort.

In der Hauptstadt Tunis stehen heute und am Samstag Treffen mit dem neuen Präsidenten Béji Caid Essebsi und dem designierten Premierminister Habib Essid auf dem Programm.

Tunesien gilt als eines der Länder, die seit Beginn des arabischen Frühlings mit demokratischen Reformen vorangekommen sind. Zuvor war Steinmeier bereits in Marokko. Letzte Station seiner Nordafrika-Reise ist Algerien. Der SPD-Politiker kehrt am Sonntagabend nach Berlin zurück.

Meistgelesene Artikel

Terrorverdacht: Belgische Justiz nimmt vier Personen fest

Brüssel - In Belgien werden vier Terrorverdächtige verhaftet. Sie sollen Anschläge geplant und Kämpfer für Syrien und Libyen rekrutiert haben. 
Terrorverdacht: Belgische Justiz nimmt vier Personen fest

EU kontert den Drohungen aus der Türkei

Berlin - Im Streit mit der EU setzt die Türkei offensichtlich auf Eskalation. Doch fruchten die Drohungen? Die ersten Reaktionen lassen Zweifel aufkommen.
EU kontert den Drohungen aus der Türkei

Frankreichs Parlament beschließt Anti-Terror-Gesetz

Paris - In Frankreich bekommen Ermittler künftig mehr Kompetenzen, um gegen Terroristen vorzugehen. Das hat das Parlament als Reaktion auf die Pariser Anschläge …
Frankreichs Parlament beschließt Anti-Terror-Gesetz

Sprit-Blockaden treffen jede dritte Tankstelle in Frankreich

Frankreichs Regierung stellt sich protestierenden Gewerkschaftern entgegen. Blockaden an Spritdepots werden aufgelöst, um die Versorgung sicherzustellen. Doch die Zahl …
Sprit-Blockaden treffen jede dritte Tankstelle in Frankreich

Kommentare