Im Jahr 2014

Zahl der antisemitischen Straftaten stark gestiegen

Berlin - Hakenkreuzschmierereien an Synagogen, Judenhetze auf Demonstrationen, Schändung jüdischer Friedhöfe: Die Zahl antisemitischer Straftaten hat im vergangenen Jahr in Deutschland stark zugenommen.

Wurden 2013 noch 788 Fälle registriert, waren es im vergangenen 1076 - ein Anstieg um mehr als ein Drittel. Das teilte die Amadeu Antonio Stiftung der „Heilbronner Stimme“ (Donnerstag) mit. Die Stiftung beruft sich auf Zahlen der Bundesregierung, die bislang noch nicht veröffentlicht wurden.

Eine ähnlich hohe Zahl antisemitischer Taten gab es demnach zuletzt 2008. Der Projektleiter der Amadeu Antonio Stiftung, Jan Riebe, verwies auf eine hohe Dunkelziffer. „Viele Straftaten werden nicht angezeigt, was auch an der sehr niedrigen Aufklärungsquote liegt“, sagte er der Zeitung.

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) nannte den Anstieg der Straftaten „erschütternd“ und erklärte: „Jeder einzelne Angriff auf jüdisches Leben ist ein Angriff auf uns alle.“ Alle Formen von Antisemitismus seien ein Angriff auf unsere Grundwerte. „Wer jüdisches Leben attackiert, darf keine Toleranz erwarten und muss mit aller Härte des Gesetzes bestraft werden.“

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pro Asyl sieht politische Motive hinter Asyl-Anerkennung

Nach Angaben von Pro Asyl gehen die Anerkennungsquoten von Asylbewerbern aus Syrien, Afghanistan, Irak und Eritrea stark zurück. Die Organisation vermutet dahinter eine …
Pro Asyl sieht politische Motive hinter Asyl-Anerkennung

Netanjahu trifft Clinton und Trump in New York

Am engen Verhältnis zwischen Israel und den USA soll sich auch unter einer neuen Regierung in Washington nichts ändern. Darin sind sich die Präsidentschaftskandidaten …
Netanjahu trifft Clinton und Trump in New York

Gegenseitige Vorwürfe im UN-Sicherheitsrat zu Syrien

Das syrische Aleppo erlebt die bisher schwersten Bombenangriffe. Viele Menschen sterben. Im Weltsicherheitsrat schieben sich Russland und die westlichen Staaten …
Gegenseitige Vorwürfe im UN-Sicherheitsrat zu Syrien

Historischer Friedensvertrag mit Rebellen in Kolumbien

Der Krieg in Kolumbien gilt als ältester Konflikt auf dem amerikanischen Kontinent. Der Frieden mit den marxistischen Farc könnte nun das endgültige Ende einer Ära …
Historischer Friedensvertrag mit Rebellen in Kolumbien

Kommentare