Tritt für die Union gegen Ministerpräsident Kretschmann an: Guido Wolf ist CDU-Spitzenkandidat für die Landtagswahl 2016. Foto: Bernd Weißbrod
+
Tritt für die Union gegen Ministerpräsident Kretschmann an: Guido Wolf ist CDU-Spitzenkandidat für die Landtagswahl 2016. Foto: Bernd Weißbrod

Landtagswahl 2016

Südwest-CDU will mit Guido Wolf den Machtwechsel

Ulm (dpa) - Die baden-württembergische CDU hat wieder einen Hoffnungsträger: Guido Wolf soll die Partei 2016 an die Macht führen. Schafft er es, den beliebten Regierungschef Kretschmann abzulösen?

Die Südwest-CDU will mit Guido Wolf an der Spitze die Regierungsmacht in Baden-Württemberg zurückerobern. Der Landesparteitag in Ulm wählte ihn mit 93,8 Prozent zum Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2016. Der bisherige Landtagspräsident ist damit Herausforderer von Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne). 2011 hatte die CDU nach 58 Regierungsjahren die Macht an Grün-Rot abgeben müssen.

Wolf rief die rund 300 Delegierten zum gemeinsamen Kampf gegen die Landesregierung auf. "Wir haben wieder Selbstvertrauen, wir glauben an uns." In seiner einstündigen Rede kündigte der 53-Jährige eine Politik nahe am Menschen und für die Mitte der Gesellschaft an. Die Landtagswahl sei eine "Schicksalswahl". Der Wahlsieg 2016 werde aber kein Selbstläufer. "Lasst uns nicht überheblich werden", mahnte Wolf, der von seiner Partei begeistert gefeiert wurde.

Ausdrücklich dankte er CDU-Landeschef Thomas Strobl für dessen Arbeit und einen fairen Wettbewerb im Kampf um die Spitzenkandidatur. Im Dezember hatte Strobl überraschend die CDU-Mitgliederbefragung gegen Wolf verloren. Wolf beteuerte, auf Teamarbeit zu setzen. Die CDU brauche "keinen Solotänzer, keinen Dirigenten ohne Orchester".

Zuvor hatte auch Strobl die CDU darauf eingeschworen, gemeinsam für einen Machtwechsel zu kämpfen. "Grün-Rot wird zu einer Fußnote der Geschichte Baden-Württembergs."

Die CDU-Vorsitzende und Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte ihren Besuch beim Landesparteitag in Ulm kurzfristig abgesagt. Die CDU nannte keine Gründe für die Absage. Allerdings war Merkel zuletzt bei ihren Auftritten in Davos und in Florenz schwer erkältet.

Geschichte CDU Baden-Württemberg

CDU-Landtagsfraktion

Ergebnisse der Bundestagswahlen in Baden-Württemberg

Ergebnis der Landtagswahl 2011

Ministerpräsidenten Baden-Württembergs

Informationen zum Landesparteitag in Ulm

Guido Wolf

Thomas Strobl

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Geplanter "Mein Kampf"-Nachdruck: Staatsanwaltschaft ermittelt

Bamberg - Wegen eines geplanten unkommentierten Nachdrucks von Adolf Hitlers "Mein Kampf" hat die Staatsanwaltschaft Bamberg Ermittlungen eingeleitet.
Geplanter "Mein Kampf"-Nachdruck: Staatsanwaltschaft ermittelt

Attacke auf Asylbewerber: Täter aus Trinkerszene

Frankfurt (Oder) - Die Männer, die in Frankfurt (Oder) vier Asylbewerber attackiert haben, kommen womöglich aus dem Trinkermilieu - ebenso wie die Passanten, die sie …
Attacke auf Asylbewerber: Täter aus Trinkerszene

Moskau überstellt verurteilte Pilotin Sawtschenko an Ukraine

Genau zwei Jahre nach seiner Wahl zum Präsidenten hat der ukrainische Staatschef Poroschenko ein wichtiges Ziel erreicht: Im Zuge eines spektakulären …
Moskau überstellt verurteilte Pilotin Sawtschenko an Ukraine

Schweiz: Muslimische Schüler müssen Lehrern die Hand schütteln

Basel - Im Schweizer Kanton Basel-Landschaft darf künftig kein Schüler mehr aus religiösen Gründen seinen Lehrern den Handschlag verweigern.
Schweiz: Muslimische Schüler müssen Lehrern die Hand schütteln

Kommentare