1. Startseite
  2. Politik

Das sind die Opfer der Paris-Attentate

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Vanessa Fonth

Kommentare

Marie Lausch (23) kam bei den Anschlägen ums Leben
Marie Lausch (23) kam bei den Anschlägen ums Leben.

München - Die Opfer der Terroranschläge von Paris am 13. November haben mit Freunden gefeiert, das Leben genossen und ihre Liebsten getroffen. So sollen sie in Erinnerung bleiben.

Update vom 23. Mai 2017: Wieder ein Terroranschlag bei einem Konzert? Medien berichten von Toten in England. Wie haben alle Informationen zu den Explosionen beim  Konzert von Ariana Grande in Manchester.

129 Opfer mindestens, mehr als 352 zum Teil schwer Verletzte - das ist die traurige Bilanz der Terroranschläge von Paris am vergangenen Freitag. Doch hinter der abstrakten Summe von menschlichen Opfern stehen einzelne Menschenleben und eine immense Zahl an Betroffenen, die nun mit dem Verlust fertig werden müssen.

Unseren aktuellen News-Ticker zu den Entwicklungen in Paris finden Sie hier. Lesen Sie die Nachrichten vom Mittwoch nach den Terror-Anschlägen von Paris in unserem Ticker nach.

In den Nachrichten und im Netz kursierten ab dem Bekanntwerden der Identitäten die Fotos der Attentäter und Drahtzieher. Wir haben uns entschieden, die Opfer zu zeigen. Mit diesen Bildern wollen wir das Leben der Opfer feiern, nicht ihren Tod. Die Opfer sollen ein Gesicht bekommen. Nach und nach werden immer mehr Informationen über die Getöteten bekannt, noch gibt es nicht zu jedem Opfer ein Bild. Daher wird dieser Artikel laufend aktualisiert.

Die britische Zeitung The Guardian hat zusammen mit CNN und USA Today eine Auflistung der Opfer nach Herkunftsländern erstellt, angesichts der unübersichtlichen Lage und vielen Unklarheiten ist sie allerdings nur vorläufig. Zudem twittert Mashable auf einer eigens eingerichteten Gedenkseite bei Twitter Bilder und kurze Informationstexte zu den Verstorbenen.

Bislang gibt es kein weiteres bekanntes Opfer aus dem Vereinten Königreich, das britische Außenministerium befürchtet allerdings einige weitere Opfer.

Zwei weitere Französinnen, Aurélie de Peretti und Caroline Prénat, sollen bei den Anschlägen ums Leben gekommen sein. Ein Franzose, Ludovic Boumbas, versuchte noch zwei Tunesierinnen das Leben zu retten - vergeblich. Er selbst verlor dabei ebenfalls sein Leben.

Quellen: Twitter, The Guardian, CNN, Deutsch Türkisches Journal

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion