+
Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU)

Engerer Austausch mit anderen Diensten geplant

De Maizière: "Die Lage bleibt sehr ernst"

Berlin - Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) will Konsequenzen aus dem Terroralarm in München ziehen und sich für eine engere Zusammenarbeit mit ausländischen Geheimdiensten einsetzen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

35 Tote bei Luftangriffen der Türkei

Die Türken wollen nicht nur die Terrormiliz IS aus dem syrischen Grenzgebiet vertreiben, sondern dort auch die Macht der Kurden eindämmen. Nun gab es dort Dutzende Tote …
35 Tote bei Luftangriffen der Türkei

Gabriel: TTIP-Verhandlungen de facto gescheitert

Die SPD tut sich schwer mit den beiden geplanten Freihandelsabkommen der EU. Parteichef Gabriel findet den Streit darüber in Ordnung, verlangt aber eine klare …
Gabriel: TTIP-Verhandlungen de facto gescheitert

Schulleiter warnen: Hausaufgaben gefährden Chancengleichheit

Baden (dpa) - Der Verband der Schulleiter in der deutschsprachigen Schweiz (VSLCH) fordert eine Abschaffung der Hausaufgaben an Schulen. Präsident Bernard Gretsch sieht …
Schulleiter warnen: Hausaufgaben gefährden Chancengleichheit

Gabriel verteidigt "Stinkefinger"-Geste gegenüber Rechten

Darf ein Spitzenpolitiker pöbelnden Neonazis den "Stinkefinger" zeigen? Darf er, findet SPD-Chef Gabriel. Er hat es getan. Und er steht zu der umstrittenen Geste. Der …
Gabriel verteidigt "Stinkefinger"-Geste gegenüber Rechten

Kommentare