+
Zwei der Attentäter, die Sprengsätze am Brüsseler Flughafen gezündet hatten, wurden identifiziert, nach dem dritten wird noch gefahndet.

Es sind zwei Brüder

Zwei Attentäter von Brüssel identifiziert

Brüssel - Die belgische Polizei hat nach Medienberichten zwei der Brüsseler Attentäter identifiziert. Es handle sich um zwei Brüder namens El Bakraoui, die aus Brüssel stammten.

Das berichtete der Rundfunksender RTBF am Mittwoch unter Berufung auf die Polizei. Demnach gehören sie zu den mutmaßlichen Selbstmordattentätern am Flughafen. Der flämische Sender VRT berichtete jedoch, einer der beiden habe den Anschlag auf die Brüsseler U-Bahn verübt.

Bei den Anschlägen im Flughafen und in einer U-Bahn-Station im Europaviertel waren am Dienstag mehr als 30 Menschen getötet worden. Rund 250 weitere wurden verletzt. Die Brüder Khalid und Brahim El Bakraoui seien der Polizei bereits wegen normaler krimineller Delikte bekannt, hätten aber nicht unter Terrorverdacht gestanden, meldete der französischsprachige Sender RTBF.

Einer der beiden Brüder, Khalid, soll aber unter falschem Namen eine Wohnung im Brüsseler Stadtteil Forest gemietet haben, wo es in der vergangenen Woche bei einer Polizeidurchsuchung zu einer Schießerei mit der Polizei gekommen war. Ein Verdächtiger wurde bei dem Schusswechsel getötet.

In der Wohnung wurden Fingerabdrücke des damals noch flüchtigen mutmaßlichen Mittäters der Pariser Anschläge, Salah Abdeslam, gefunden. Er wurde nach einer Großfahndung am Freitag im Stadtteil Molenbeek festgenommen.

AFP

Explosionen in Brüssel: Eine Stadt steht unter Schock

Explosionen in Brüssel: Eine Stadt steht unter Schock

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

TV-Duell Clinton vs. Trump: So sehen Sie die Debatte live

New York - Es wird langsam ernst im US-Wahlkampf: Das erste TV-Duell zwischen Hillary Clinton und Donald Trump steht bevor. So sehen Sie die Debatte der Kandidaten im TV …
TV-Duell Clinton vs. Trump: So sehen Sie die Debatte live

Die gruseligen Sex-Vorlieben des Piraten-Politikers

Berlin - Zuerst brachte Gerwald Claus-Brunner seinen Liebhaber um - wohl aus Eifersucht. Schließlich nahm er sich selbst das Leben. Nun berichten Medien von der …
Die gruseligen Sex-Vorlieben des Piraten-Politikers

Pro Asyl sieht politische Motive hinter Asyl-Anerkennung

Nach Angaben von Pro Asyl gehen die Anerkennungsquoten von Asylbewerbern aus Syrien, Afghanistan, Irak und Eritrea stark zurück. Die Organisation vermutet dahinter die …
Pro Asyl sieht politische Motive hinter Asyl-Anerkennung

Trump gegen Clinton: Das müssen Sie zum US-TV-Duell wissen

Washington - Trump gegen Clinton - zwischen diesen Kandidaten wird die US-Wahl ausgemacht. Wer letztendlich gewinnt, könnte sich in den TV-Duellen entscheiden. Das erste …
Trump gegen Clinton: Das müssen Sie zum US-TV-Duell wissen

Kommentare