+
Bundesinnenminister Thomas de Maizière fordert nach den Krawallen in Köln eine "klare Justiz".

Forderung nach "klarer Justiz"

De Maizière zu Krawallen: Keine neuen Gesetze nötig

Berlin - Nach den Krawallen gewaltbereiter Hooligans und Neonazis in Köln lautet die Frage, wie solche Vorfälle künftig verhindert werden können. Neue Gesetze seien nicht nötig, sagt der Bundesinnenminister.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Syrische Armee rückt in Daraja ein

Assads Truppen nehmen Daraja im Hinterland von Damaskus ein. Vier Jahre belagerten seine Soldaten dafür den Ort, Schmuggler hielten die Bevölkerung am Leben. Im Norden …
Syrische Armee rückt in Daraja ein

FDP-Chef gegen "automatisches dauerhaftes Aufenthaltsrecht"

Vor einem Jahr kamen in kurzer Zeit Hunderttausende Flüchtlinge nach Deutschland. FDP-Chef Lindner wirft der Regierung Chaos und mangelnde Härte in der …
FDP-Chef gegen "automatisches dauerhaftes Aufenthaltsrecht"

Kauder: Steuerentlastung um 15 Milliarden Euro ist möglich

Berlin (dpa) - Der Staat kann die Steuerzahler nach Einschätzung von Unionsfraktionschef Volker Kauder nach der Bundestagswahl um etwa 15 Milliarden Euro entlasten. "In …
Kauder: Steuerentlastung um 15 Milliarden Euro ist möglich

Kritik an Merkel: Gabriel fordert Obergrenze für Integration

Berlin - SPD-Chef Sigmar Gabriel hat einem Medienbericht zufolge erstmals in der Flüchtlingsdebatte Kritik an Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) geäußert. Im …
Kritik an Merkel: Gabriel fordert Obergrenze für Integration

Kommentare