+
Anna Grodzka will Präsidentin werden.

"Ja, ich kandidiere"

Transsexuelle will Polens Präsidentin werden

Warschau - In Polen hat eine transsexuelle Abgeordnete ihre Kandidatur für die Präsidentschaftswahl im Mai verkündet.

"Ja, ich kandidiere", erklärte Anna Grodzka an Freitag auf dem Internetportal Wirtualna Polska. Die 60-Jährige wird dabei nach eigenen Angaben von den Grünen unterstützt, die selbst nicht im Parlament sitzen.

Als deutlicher Favorit gilt Amtsinhaber Bronislaw Komorowski. Einigen Meinungsumfragen zufolge könnte der 62-jährige rechtsliberale Politiker bereits im ersten Durchgang für eine zweite Amtszeit bestätigt werden. Der genaue Wahltermin soll in der kommenden Woche bekanntgegeben werden.

Anna Grodzka, die als Krzysztof Begowski auf die Welt kam, sitzt seit 2011 für die antiklerikale Bewegung RP im Parlament. Ihre Wahl war im ultrakatholischen Polen eine Premiere.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Blog: Clinton will US-Senator Tim Kaine als Vize-Präsident

Washington - Hillary Clinton hat US-Senator Tim Kaine zu ihrem möglichen Vize als Präsidentin der USA ernannt.  Alle Entwicklungen des US-Vorwahlkampfs im News-Blog.
News-Blog: Clinton will US-Senator Tim Kaine als Vize-Präsident

News-Blog: Erdogan lässt tausende Einrichtungen schließen

Ankara - Mehr als 10.000 Beschuldigte sind im Zusammenhang mit dem Putschversuch in der Türkei in Gewahrsam genommen worden. Für Präsident Erdogan Anlass, den 15. Juli …
News-Blog: Erdogan lässt tausende Einrichtungen schließen

Erdogan verschärft Kurs gegen Kritiker - Gülen-Neffe festgenommen

Istanbul/Chengdu/Berlin - Die Vorgänge in der Türkei beunruhigen Deutschland, Europa und auch die G20-Gruppe der Top-Wirtschaftsmächte. Im Machtkampf Erdogans mit seinem …
Erdogan verschärft Kurs gegen Kritiker - Gülen-Neffe festgenommen

Wie sich die AfD beim Münchner Amok-Lauf blamierte

München - Kaum gingen die Meldungen von den Schüssen im Münchner Olympia-Einkaufszentrum um die Welt, da erklärten einige AfD-Politiker sofort, es sei islamistischer …
Wie sich die AfD beim Münchner Amok-Lauf blamierte

Kommentare