Gestern nahm Davutoglu (M) am Solidaritätsmarsch in Paris teil. Foto: Olivier Hoslet
+
Gestern nahm Davutoglu (M) am Solidaritätsmarsch in Paris teil.

Türkischer Ministerpräsident Davutoglu erstmals in Berlin

Berlin - Der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu kommt am Montag zu seinem ersten Besuch nach Berlin. Auf dem Programm steht unter anderem ein Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Dabei soll es unter anderem um den Bürgerkrieg in Syrien, die Verhandlungen über eine türkische Mitgliedschaft in der Europäischen Union (EU) und die Anti-Islam-Bewegung Pegida gehen. Am Abend will Davutoglu in Berlin auch noch eine Rede vor Landsleuten halten.

In Deutschland leben annähernd drei Millionen Menschen türkischer Herkunft. Mehr als die Hälfte von ihnen hat auch die deutsche Staatsbürgerschaft. Davutoglu ist seit August vergangenen Jahres Regierungschef in der Türkei. In seiner früheren Funktion als Außenminister war er schon häufig zu Gast in Berlin.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ansbacher OB sieht kein Versagen der Stadt

Ansbach - Die Ansbacher Oberbürgermeisterin Carda Seidel (parteilos) sieht trotz des Anschlags vom Sonntag kein Versagen der Stadt in der Flüchtlingsbetreuung.
Ansbacher OB sieht kein Versagen der Stadt

Özoguz fordert eigenes Ministerium für Migration

Berlin - Migration, Integration und Flüchtlinge - vor zwei Jahren waren das keine ganz großen Themen. Das sieht heute ganz anders aus. Die Integrationsbeauftragte Özoguz …
Özoguz fordert eigenes Ministerium für Migration

Festnahme von 42 Journalisten in der Türkei angeordnet

Nun treffen die "Säuberungen" nach dem Umsturzversuch in der Türkei auch Journalisten: 42 von ihnen sollen festgenommen werden. Bei Razzien in Istanbul führt die Polizei …
Festnahme von 42 Journalisten in der Türkei angeordnet

Chefin der US-Demokraten kündigt Rücktritt an

Philadelphia - Geschlossen hinter Hillary Clinton - das ist eine der Botschaften, die vom Parteitag der US-Demokraten ausgehen soll. Erst recht als Kontrast zum …
Chefin der US-Demokraten kündigt Rücktritt an

Kommentare