+
Außenminister Frank-Walter Steinmeier

Umfrage

Steinmeier ist Bundespräsidenten-Favorit der Deutschen

Berlin - Eine Mehrheit der Deutschen sieht Außenminister Frank-Walter Steinmeier in der Rolle des künftigen Bundespräsidenten. Laut einer aktuellen Umfrage liegt er deutlich vor anderen prominenten Kandidaten.

Nach einer repräsentativen N24-Emnid-Umfrage gaben dies 41 Prozent der Befragten an. Auf Steinmeier folgten Finanzminister Wolfgang Schäuble (30 Prozent), Ministerpräsident Winfried Kretschmann (26), Bundestagspräsident Norbert Lammert (24) und Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (22 Prozent).

Die Mehrheit der rund 1000 Befragten hofft zudem auf einen Kandidaten, der sich öfter als bisher in das aktuelle Geschehen einmischt (61 Prozent). Fast alle (93 Prozent) waren sich einig, die Hauptaufgabe des Präsidenten liege darin, Deutschland in der Welt würdig zu vertreten. Drei Viertel der Befragten meinten, ein Bundespräsident müsse auch mal ein Machtwort sprechen können.

Mit der Arbeit des scheidenden Staatsoberhauptes Joachim Gauck waren knapp 80 Prozent zufrieden. Anfang Juni hatte Gauck erklärt, für eine zweite Amtszeit nicht mehr zur Verfügung zu stehen - am 12. Februar 2017 soll die Bundesversammlung einen Nachfolger wählen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

CDU-Parteitag im Ticker: Merkel fordert Burkaverbot

Essen - Am Dienstag beginnt der CDU-Parteitag in Essen. Kanzlerin Angela Merkel will sich erneut zur Bundesvorsitzenden wählen lassen. Wir begleiten den Parteitag im …
CDU-Parteitag im Ticker: Merkel fordert Burkaverbot

Merkel: Flüchtlingssituation wird sich nicht wiederholen

Für Merkel ist es fast schon Routine: Acht Mal wurde sie mit Ergebnissen zwischen 88,4 und 97,9 Prozent zur CDU-Chefin gewählt. Gibt es bei der neunten Wahl Rückenwind …
Merkel: Flüchtlingssituation wird sich nicht wiederholen

„Was is'n das für'n Apparat“: Verwirrte Merkel sorgt für Hit im Netz

Essen - Eigentlich wollte Kanzlerin Merkel vor dem CDU-Parteitag nur kurz vor die Presse treten, als sie plötzlich ein ihr bislang unbekanntes Objekt entdeckte. Ihre …
„Was is'n das für'n Apparat“: Verwirrte Merkel sorgt für Hit im Netz

Für Brexit-Verhandlungen bleibt weniger Zeit als gedacht

Brüssel - Ursprünglich war angedacht, die Verhandlungen über das Ausscheiden Großbritanniens aus der EU über zwei Jahre hinweg zu führen. Doch so viel Zeit bleibt wohl …
Für Brexit-Verhandlungen bleibt weniger Zeit als gedacht

Kommentare