+
Indonesiens Staatschef Joko Widodo vor einer Ansprache im Parlament. Foto: Joko Widodo

US-Staatsbürgerschaft: Indonesien entlässt Minister

Jakarta (dpa) - Nach nur einem Monat im Amt hat Indonesiens Staatschef Joko Widodo seinen Energieminister entlassen. Als Grund wurde in Medienberichten angeführt, dass Arcandra Tahar sowohl die indonesische als auch die US-Staatsbürgerschaft besitze.

Indonesien erkennt Doppelstaatsbürgerschaften nicht an. Am Wochenende waren erste Gerüchte über den doppelten Pass des Ministers aufgetaucht, am Montagabend (Ortszeit) gab ein Regierungssprecher dann seine "ehrenhafte Entlassung" bekannt. Dabei nahm er ausdrücklich Bezug auf die Gerüchte über Arcandras Staatsbürgerschaft.

Arcandra Tahar, ein Erdöl-Techniker, hatte 20 Jahre in den USA gelebt. Unbestätigten Berichten zufolge hat er seit 2012 auch einen US-Pass und nutzte diesen mehrfach zur Einreise nach Indonesien. Er selbst betont, indonesischer Staatsbürger zu sein.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Merkel stellt sich gegen Parteitagsbeschluss zum Doppelpass

Essen - Seit Dienstag findet der CDU-Parteitag in Essen statt. Kanzlerin Angela Merkel hat sich erneut zur Bundesvorsitzenden wählen lassen. Ein Beschluss zum Doppelpass …
Merkel stellt sich gegen Parteitagsbeschluss zum Doppelpass

CDU-Parteitagsbeschluss zum Doppelpass: Merkel legt Veto ein

Essen - Paukenschlag zum Ende des CDU-Parteitags: Eine knappe Mehrheit will den Kompromiss zur doppelten Staatsbürgerschaft aufkündigen - doch die Kanzlerin macht das …
CDU-Parteitagsbeschluss zum Doppelpass: Merkel legt Veto ein

Cruz Beckham tritt in die Fußstapfen von Justin Bieber

London - Cruz Beckham hat offensichtlich das musikalische Talent seiner Mama Viktoria geerbt. Nun veröffentlichte er seine erste Single und unterschrieb einen ganz …
Cruz Beckham tritt in die Fußstapfen von Justin Bieber

Syrien: Westliche Staaten fordern Bestrafung von Kriegsverbrechern

Berlin - Seit fast sechs Jahren tobt ein Krieg in Syrien. Vor allem in Aleppo ist die Lage dramatisch. Doch der UN-Sicherheitsrat ist blockiert und kann nicht eingreifen.
Syrien: Westliche Staaten fordern Bestrafung von Kriegsverbrechern

Kommentare