+
Die Türkei fordert die Auslieferung von Fethullah Gülen. Foto: fgulen.com

USA schicken wegen Gülen Delegation in die Türkei

Washington (dpa) - Die USA schicken im Tauziehen um eine Auslieferung des Islam-Predigers Fethullah Gülen eine Delegation in die Türkei. Sie wird sich aus Vertretern des Außen- und Justizministeriums zusammensetzen, wie das Washingtoner Außenamt am Samstag mitteilte.

Das Ministerium verwies darauf, dass die US-Regierung bereits früher ihre Bereitschaft zu Konsultationen mit der Türkei in dieser Angelegenheit angeboten habe. "Die Diskussionen dauern an."

Gülen, den der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan für einen Drahtzieher des Putschversuchs Mitte Juli hält, lebt im US-Staat Pennsylvania im Exil. Die Türkei fordert seine Auslieferung. Das Thema wird auch bei einem Treffen zwischen US-Vizepräsident Joe Biden und Erdogan am Mittwoch in Ankara im Vordergrund stehen.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So reagiert Sigmar Gabriel auf den Hype um Martin Schulz

Berlin - Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel hat in der Debatte über die Kanzlerkandidatur seiner Partei zurückhaltend auf die guten Umfragewerte von …
So reagiert Sigmar Gabriel auf den Hype um Martin Schulz

Zahl der Islamisten in Gefängnissen nimmt deutlich zu

Berlin (dpa) - Wegen der häufiger gewordenen Festnahmen von Islamisten in Deutschland nimmt ihre Zahl auch in den Gefängnissen zu. Nach Recherchen der "Rheinischen Post" …
Zahl der Islamisten in Gefängnissen nimmt deutlich zu

Trump-Forderung sorgt für heftige Kritik

New York - Donald Trumps Team sorgt mit einer Forderung ans Energieministerium für heftige Kritik. Zudem hat der künftige US-Präsident eine weitere wichtige …
Trump-Forderung sorgt für heftige Kritik

Regierungskrise in Italien kurz vor einer Lösung?

Rom - Die Suche nach einer neuen Regierung in Italien könnte in absehbarer Zeit erledigt sein. Die Konsultationen von Präsident Mattarella gehen in die vorerst letzte, …
Regierungskrise in Italien kurz vor einer Lösung?

Kommentare