+
Straßenszene in Havanna: Kuba und die USA nehmen offiziell Verhandlungen zur Normalisierung ihrer Beziehungen auf. Foto: Alejandro Ernesto

USA und Kuba nehmen diplomatische Gespräche auf

Havanna (dpa) - Fünf Wochen nach der angekündigten historischen Versöhnung haben Kuba und die USA mit Verhandlungen zur Normalisierung ihrer Beziehungen begonnen.

Hochrangige Delegationen beider Länder kamen zu zweitägigen Beratungen in Havanna zusammen. Auf der Agenda standen zunächst Migrationsgespräche. In der kubanischen Hauptstadt wurde am Mittwoch die Staatssekretärin im US-Außenministerium, Roberta Jacobson, erwartet.

Der Dialog zur baldigen Eröffnung regulärer Botschaften in Washington und Havanna soll offiziell am Donnerstag beginnen. Mitte Dezember hatten beide Staaten die Wiederaufnahme ihrer diplomatischen Beziehungen nach über 50 Jahren Unterbrechung angekündigt.

Mitteilung Kubas Außenministerium, Engl.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kauder gegen Abzug der deutschen Soldaten aus Incirlik

Berlin - Das Besuchsverbot für Bundestagsabgeordnete auf der türkischen Luftwaffenbasis Incirlik erzürnt das politische Berlin. Soll man die deutschen Soldaten abziehen? …
Kauder gegen Abzug der deutschen Soldaten aus Incirlik

Der jüngste Außenminister der Welt wird 30 - ein Kurzportrait

Wien - Sebastian Kurz ist Österreichs unfassbar junger Chefdiplomat. Am Samstag feiert der österreichische Außenminister seinen 30. Geburtstag. Zeit ihn sich näher …
Der jüngste Außenminister der Welt wird 30 - ein Kurzportrait

Erste Kämpfe zwischen Türkei und Kurden-Allianz

Istanbul - Die türkische Armee setzt ihren Einsatz in Syrien fort. Sie will, dass sich die syrischen Kurden östlich des Euphrats zurückziehen. Zusammen mit Rebellen …
Erste Kämpfe zwischen Türkei und Kurden-Allianz

Cousin von Claudia Schiffer führt Piratenpartei

Die Piratenpartei hat einen neuen Bundesvorsitzenden. Auf ihrem Bundesparteitag gab es neben Selbstkritik auch Aufbruchstimmung. Die Piraten wollen unter anderem an …
Cousin von Claudia Schiffer führt Piratenpartei

Kommentare