+
EU-Parlamentspräsident Martin Schulz ist beim vierten Welt-Holocaust-Forum in Prag dabei. Foto: Laurent Gillieron

Viertes Welt-Holocaust-Forum beginnt in Prag

Prag (dpa) - Das vierte Welt-Holocaust-Forum beginnt heute in Prag. Auf der zweitägigen Konferenz soll über aktuelle Gefahren durch Antisemitismus und Intoleranz beraten werden. Anlass ist der 70. Jahrestag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz am kommenden Dienstag.

Zu den Teilnehmern in Prag zählen der EU-Parlamentspräsident Martin Schulz und Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich. Die Veranstaltung des Europäischen Jüdischen Kongresses (EJC) steht unter dem Motto "Let my people live!" (Lass mein Volk leben). Sie endet am Dienstag mit einer Gedenkfeier im ehemaligen KZ Theresienstadt.

Programm, Englisch

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kristina Schröder fürchtet Unfreiheit durch Sexismus-Debatte

Berlin - Die ehemalige Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) hat zur Mäßigung in der Sexismusdebatte aufgerufen, die zurzeit vor allem in der Union geführt …
Kristina Schröder fürchtet Unfreiheit durch Sexismus-Debatte

Das wissen wir über die Anschläge in Dresden - das nicht

Dresden - Die Vorbereitungen für die Feier zum Tag der Deutschen Einheit in Dresden werden von zwei Anschlägen überschattet. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren, …
Das wissen wir über die Anschläge in Dresden - das nicht

Seehofer verspricht "größte Steuersenkung aller Zeiten"

München – Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) beschleunigt die Startbahn-Debatte. In seiner Regierungserklärung am Mittwochnachmittag scheint eine Entscheidung über …
Seehofer verspricht "größte Steuersenkung aller Zeiten"

Vor Bundestags-Treffen Kritik an Draghis Niedrigzins-Politik

EZB-Präsident Draghi muss sich auf harte Fragen der Bundestags-Abgeordneten einstellen. Denn die extrem niedrigen Zinsen machen Sparern seit langem zu schaffen - und …
Vor Bundestags-Treffen Kritik an Draghis Niedrigzins-Politik

Kommentare