+
Unions-Fraktionsvorsitzender Volker Kauder .

Kritik an SPD-Minister

Kauder: Schlechter Start für die GroKo

Berlin - Unions-Fraktionsvorsitzender Volker Kauder  hat über den Start der großen Koalition Unmut geäußert. Ein SPD-Minister ist dem führenden CDU-Politiker dabei besonders unangenehm aufgefallen.

Im ZDF-„Morgenmagazin“ sagte der CDU-Politiker am Mittwoch, die „GroKo“ starte nicht so, wie er sich das vorstelle. Schwarz-Rot solle zeigen, „dass wir eine Regierung sind, die dem Land dient“.

Unangenehm aufgefallen ist Kauder der Vorstoß von Bundesjustizminister Heiko Maas  (SPD) zur Vorratsdatenspeicherung. Er kritisierte, dass sich Maas vorab nicht ausreichend abgestimmt habe. „Die Chancen, dass ein Vorschlag eines Ministers umgesetzt wird, sind dann am größten, wenn er vorher mit den Fraktionsvorsitzenden gesprochen hat - nicht über die Zeitung, sondern direkt.“

Maas hatte angekündigt, er werde keinen Gesetzentwurf zur Vorratsdatenspeicherung vorlegen, solange der Europäische Gerichtshof dazu nicht abschließend entschieden hat. Kauder sagte dazu: „Wir haben die Vorratsdatenspeicherung vereinbart, und sie wird deshalb auch kommen. Der Koalitionsvertrag ist da klar und eindeutig.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Studie vergleicht Kinderbetreuung in Deutschland

Gütersloh (dpa) - Die Bertelsmann-Stiftung stellt heute eine Studie zur Qualität der Betreuung in Krippen und Kindergärten in Deutschland vor. Dabei beleuchten die …
Studie vergleicht Kinderbetreuung in Deutschland

Ticker: Selbstmordanschlag in Istanbul - Zahl der Toten steigt weiter

Istanbul - Wieder erschüttert ein Terroranschlag die türkische Metropole Istanbul. Diesmal richten Selbstmordattentäter ein Blutbad am Atatürk-Flughafen an - dort, wo …
Ticker: Selbstmordanschlag in Istanbul - Zahl der Toten steigt weiter

Nach Brexit-Votum: Europa drängt London zum Handeln 

Brüssel - Die britische Absage an die EU hat den Kontinent erschüttert. Wie geht es nun weiter? Noch-Premier Cameron hofft auch weiter auf gute Beziehungen. Doch die …
Nach Brexit-Votum: Europa drängt London zum Handeln 

Kretschmann beim Fastenbrechen: Der Islam gehört zu Deutschland

Stuttgart - Eine Woche vor Ende des islamischen Fastenmonats Ramadan hat Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) bei einem Treffen mit Muslimen die …
Kretschmann beim Fastenbrechen: Der Islam gehört zu Deutschland

Kommentare