1 von 16
Außenminister Guido Westerwelle ist am Sonntag zu mehrtägigen Reisen in den Nahen Osten aufgebrochen. Die Stationen Westerwelles sind Ägypten, Jordanien, Israel und die Palästinensergebiete.
2 von 16
Außenminister Guido Westerwelle bei seiner Ankunft in Kairo
3 von 16
Ein Gespräch mit dem Vorsitzenden der Partei für Freiheit und Gerechtigkeit, die aus der Muslimbruderschaft hervorgegangen ist, bezeichnete Westerwelle als ermutigend.
4 von 16
Parteichef Mohammed Morsi habe ein klares Bekenntnis zu Pluralität und Friedenswahrung insbesondere gegenüber Israel abgegeben.
5 von 16
Westerwelle im Gespräch mit seinem ägyptischen Amtkollegen Mohamed Kamel Amr
6 von 16
Am zweiten Tag seines Ägypten-Besuchs traf Westerwelle unter anderen den Vorsitzenden des regierenden Militärrats, Mohammed Hussein Tantawi.
7 von 16
Der ägyptische Feldmarschall Mohamed Hussein Tantawi ist der zur Zeit mächtigste Mann in Ägypten
8 von 16
Der aus 18 hochrangigen Offizieren bestehende Militärrat hatte nach dem Sturz des langjährigen Präsidenten Husni Mubarak vor einem Jahr für eine Übergangszeit die Macht in Ägypten übernommen.

Bilder von Westerwelles Nahost-Reise

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Widerstand der Rebellen in Aleppo bricht immer mehr zusammen

Die Rebellen in der umkämpften nordsyrischen Stadt Aleppo haben den größten Teil ihres Gebietes verloren. Zehntausende Menschen sind auf der Flucht. Das Regime verlangt …
Widerstand der Rebellen in Aleppo bricht immer mehr zusammen

Erdogan soll künftig per Dekret regieren können

Istanbul - Im Ausnahmezustand kann Staatschef Erdogan per Dekret in der Türkei regieren, es ist sein wichtigstes Machtinstrument. Ministerpräsident Yildirim macht nun …
Erdogan soll künftig per Dekret regieren können

Immer mehr Wohnungslose in Deutschland

In Berlin ist die Not besonders groß - aber auch im reichen Bayern wächst das Problem der Wohnungslosigkeit. Experten warnen: Die Krise hat ihren Höhepunkt noch nicht …
Immer mehr Wohnungslose in Deutschland

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Die Niederlage bei der Wahl des Staatsoberhaupts in Österreich grämt die rechte FPÖ. Parteichef Strache empfiehlt wegen verweinter Augen das Tragen von Sonnenbrillen. …
Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Kommentare