+

Flüchtlinge

Zahl der Asylbewerber deutlich gestiegen

Berlin  - In Deutschland sind auch im März wieder deutlich mehr Asylanträge als vor einem Jahr gestellt worden. Die meisten Flüchtlinge kamen aus Syrien.

Im Vergleich zum März 2013 stieg die Zahl der Anträge um 79,2 Prozent auf 11.280, wie das Bundesinnenministerium am Mittwoch in Berlin mitteilte. Allerdings blieb die Zahl im Vergleich zum Vormonat Februar mit einem minimalen Anstieg von 0,5 Prozent nahezu unverändert. In den ersten drei Monaten des Jahres stieg die Zahl der Asylanträge im Vergleich zum Vorjahresquartal um 75,7 Prozent auf 37.820.

Im März gingen beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge 9839 Erst- und 1441 Folgeanträge ein. Die meisten Asylsuchenden kamen im März aus Syrien (1786), gefolgt von Serbien (1386), Albanien (710), Afghanistan (691) sowie Bosnien und Herzegowina (676).

Das Bundesamt entschied im März zudem über 11.199 Anträge. Als Flüchtlinge anerkannt wurden 2098 Menschen, was einem Anteil von 18,7 Prozent entspricht. Knapp ein Drittel (31,6 Prozent) der Anträge wurde abgelehnt. Ein Großteil (42,6 Prozent) der Anträge erledigte sich etwa durch Verfahrenseinstellungen wegen Rücknahme des Asylantrags.

AFP

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kommentar: Geht der Streit noch abgebrühter?

München - Um Sicherheit im Innern zu gewährleisten, braucht es mehr als wohlfeile Sonntagsreden - wie jüngst beim ZDF-Talk mit Maybrit Illner. Ein Kommentar von Georg …
Kommentar: Geht der Streit noch abgebrühter?

Linke will auf Parteitag in Magdeburg Kurs bestimmen

Berlin (dpa) - Auf einem zweitägigen Parteitag in Magdeburg will die Linke ihren weiteren Kurs abstecken. Dabei geht es auch um die Frage, wie sehr sie Protestpartei …
Linke will auf Parteitag in Magdeburg Kurs bestimmen

Athen und Moskau wollen Kooperation weiter ausbauen

Athen - Während die Staatschefs der G7 in Japan zusammenkommen, reist Putin nach Athen. Große Hoffnungen hegen die Griechen nicht. Die Finanzkrise wird ihnen Putin nicht …
Athen und Moskau wollen Kooperation weiter ausbauen

USA töten 70 IS-Kämpfer bei Luftangriffen im Irak

Bagdad - Falludscha im Westirak ist eine der wichtigsten Hochburgen des IS in dem Krisenland. Armee und Milizen rücken in einer Offensive auf die Stadt vor. Die USA …
USA töten 70 IS-Kämpfer bei Luftangriffen im Irak

Kommentare