Flüchtlinge, Griechenland
+
Tausende neue Flüchtlinge erreichen weiterhin Griechenland. 

77000 Migranten angekommen

Zweiter Hotspot für Flüchtlinge in Griechenland fertig 

Athen/Chios - In Griechenland ist das zweite von fünf Registrierzentren für Migranten fertig.

Dies teilte am Sonntagabend die halbstaatliche Sponsor-Gesellschaft Hellenic Petroleum (HELPE) mit. Am Montag wollten Vertreter der Gesellschaft Hilfsgüter an die ersten Migranten verteilen, die dort einziehen sollen. Unterdessen geht der Flüchtlingszustrom aus der Türkei nach Griechenland weiter. Seit Jahresbeginn und bis zum 13. Februar sind nach Angaben des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR 76 607 Migranten angekommen.

Der Hotspot befindet sich in der Nähe des Flughafens von Chios in den Anlagen einer ehemaligen Fabrik. Er habe eine Aufnahmekapazität von knapp 1100 Menschen, teilte die Direktion der HELPE mit. Das Unternehmen habe 67 Containerwohnungen aufgestellt und die Kanalisation sowie die Wasser- und die Stromversorgung in Zusammenarbeit mit Militär und Behörden instand gesetzt. Die Insel Chios liegt nur knapp sieben Kilometer vor der türkischen Küste.

Das Registrierzentrum von Chios ist das zweite, das in Griechenland in Betrieb genommen wird. Bislang war nur einer von insgesamt fünf vorgesehenen Hotspots auf der Insel Lesbos fertig. Griechenland ist im Verzug: Die Hotspots sollten eigentlich alle Ende 2015 fertig sein. Drei weitere Registrierzentren auf den Inseln Samos, Leros und Kos sind noch im Bau.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Syrische Staatsmedien: Dutzende fliehen aus umkämpftem Aleppo

Damaskus (dpa) - Über die Lage in der von syrischen Regierungstruppen belagerten Stadt Aleppo gibt es widersprüchliche Angaben.
Syrische Staatsmedien: Dutzende fliehen aus umkämpftem Aleppo

Pro-Erdogan-Demo: Konfliktpotenzial ist immens

München - Die Türken haben nicht das Recht eine innenpolitische türkische Auseinandersetzung auf deutschem Boden mit Gewalt auszutragen. Kommentar zur Erdogan-Demo.
Pro-Erdogan-Demo: Konfliktpotenzial ist immens

Länder machen bei Neuregelung der Bund-Länder-Finanzen Tempo

Die Länder wollen bei der Neugestaltung ihrer Finanzbeziehungen zum Bund nicht länger warten. Es geht um einen Ausgleich zwischen reichen und armen Ländern sowie die …
Länder machen bei Neuregelung der Bund-Länder-Finanzen Tempo

Belgische Polizei nimmt Terror-Verdächtige fest

Auch Belgien scheint weiter im Visier von Terroristen zu stehen. In Deutschlands Nachbarland gilt derzeit die zweithöchste Terror-Alarmstufe. Fahnder nehmen jetzt zwei …
Belgische Polizei nimmt Terror-Verdächtige fest

Kommentare