Druckverlust

Air-Berlin-Maschine muss zwischenlanden

Berlin - Eine Air-Berlin-Maschine auf dem Weg von Düsseldorf nach Malaga ist am Mittwoch in Toulouse außerplanmäßig gelandet. Ursache war ein Druckabfall in der Kabine.

Die 118 Passagiere kamen nach Unternehmensangaben mit dem Schrecken davon. Zuerst hatte „RP Online“ über den Zwischenfall berichtet. Wie Air Berlin mitteilte, sollten die Passagiere am Mittwochabend mit einem Ersatzflugzeug nach Malaga gebracht werden. Die Ursache des Druckverlustes war noch unklar. Techniker in Toulouse überprüften die Maschine, hieß es.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Kreuzfahrtziele in Deutschland, Europa und Asien

Deutschland boomt: Immer mehr Routen für Flusskreuzfahrten werden hierzulande angeboten. Aber auch europaweit locken Urlaubsangebote auf einem Schiff. Und wer sich Asien …
Neue Kreuzfahrtziele in Deutschland, Europa und Asien

Skiverbundkarten können sich für Vielfahrer lohnen

Die Skigebiete im Allgäu, Kitzbühel und Wallis bieten Touristen besondere Karten an. In der Wintersaison 2016/17 gibt es Verbundkarten. Allerdings sollten Interessenten …
Skiverbundkarten können sich für Vielfahrer lohnen

Cluburlaub auf der Fernstrecke

Die deutschen Clubmarken - allen voran die Tui-Gruppe - eröffnen künftig verstärkt Anlagen auf der Fernstrecke. Das Konzept von Robinson & Co. wird sich dadurch ändern, …
Cluburlaub auf der Fernstrecke

Was die Air-Berlin-Schrumpfkur für Kunden bedeuten könnte

Air Berlin verkleinert sich deutlich. Das hat auch Auswirkungen auf das bestehende Flugnetz. Welche genau, ist noch unklar. Sollten Flüge gestrichen oder umgebucht …
Was die Air-Berlin-Schrumpfkur für Kunden bedeuten könnte

Kommentare