Ab Mai 2016 fliegt Delta Airlines in Zusammenarbeit mit Air France, KLM und Alitalia von Paris nach Raleigh-Durham im US-Bundesstaat North Carolina. Es soll die einzige Nonstop-Verbindung zwischen den beiden Städten sein. Foto: Kevin Kurek
+
Ab Mai 2016 fliegt Delta Airlines in Zusammenarbeit mit Air France, KLM und Alitalia von Paris nach Raleigh-Durham im US-Bundesstaat North Carolina. Es soll die einzige Nonstop-Verbindung zwischen den beiden Städten sein.

Delta, Finnair, Air Baltic etc.

Airline-News: Codesharing und neue Interkontinentalflüge

Von Helsinki nach Guanghzou, von Paris nach North Carolina und von Frankfurt nach Marrakesch: Viele Airlines bieten neue interkontinentale Routen an. Einige Fluggesellschaften starten gemeinsames Codesharing.

Delta fliegt ab Mai 2016 von Paris-Charles de Gaulle nach Raleigh-Durham im US-Bundesstaat North Carolina. Nach eigenen Angaben der Airline ist das die einzige Nonstop-Verbindung zwischen den beiden Städten. Die Route wird in Zusammenarbeit mit Air France, KLM und Alitalia bedient. Außerdem geht es ab April 2016 mit dem Partner Virgin Atlantic von London-Heathrow nach Salt Lake City und ab Mai 2016 von Edinburgh nach New York-JFK.

Finnair nimmt ab Sommer 2016 Verbindungen nach Fukuoka in Japan und nach Guanghzou in China auf. Die Strecke Helsinki-Guanghzou soll zwischen 6. Mai und 29. Oktober 2016 viermal wöchentlich bedient werden. Die Verbindung nach Fukuoka ist Teil eines gemeinsamen Angebots von Finnair, British Airways und Japan Airlines und soll dreimal wöchentlich bedient werden, teilte die Airline mit.

Die Fluggesellschaft Air Arabia Maroc verbindet nun Frankfurt mit Marrakesch. Das teilte die Airline mit. Die Flüge verlassen Frankfurt jeweils am Dienstag und Donnerstag um 19.30 Uhr. Von Marrakesch geht es auch dienstags und donnerstags um 13.40 Uhr.

Air Baltic nimmt im Winter zwei neue Verbindungen auf: Von Riga geht es einmal wöchentlich nach Salzburg und nach Verona. Das teilt die Fluggesellschaft mit. Die Verbindungen werden am 26. Dezember 2015 aufgenommen.

Die lateinamerikanische Gruppe von Fluggesellschaften LATAM Airlines Group hat ab Dezember 2015 einige Änderungen in den Flugplänen: Unter anderem nimmt LAN Peru ab Dezember Nonstop-Flüge zwischen Lima und Montevideo sowie Lima und Antofagasta auf. Das teilt die Pressevertretung der Gruppe mit. Im dritten Quartal 2016 fliegt LAN Peru außerdem zwischen Washington DC und Lima. TAM Airlines soll bald zwischen São Paulo und Johannesburg fliegen - hier fehlt noch die Genehmigung der Behörden.

Icelandair startet das Codeshare-Abkommen mit JetBlue. Passagiere sollen dadurch etwa durch kombinierte Tickets und vereinfachte Gepäcktransfers zwischen den Airlines profitieren. Das teilt die Pressevertretung von Icelandair mit. Außerdem tritt am 1. November 2015 ein Codeshare-Abkommen der isländischen Fluggesellschaft mit Alaska Airlines in Kraft.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überraschendes Ergebnis: Wo Flugtickets besonders teuer sind

Viele Urlauber buchen ihre Flüge gern über Vergleichsportale im Internet - doch damit fahren sie nicht unbedingt am besten, wie eine Untersuchung der Stiftung Warentest …
Überraschendes Ergebnis: Wo Flugtickets besonders teuer sind

Urlaub an der Ostsee: Deutsche Gewässer erreichen 23 Grad

Wer im Sommer keine weite Reise unternehmen möchte, muss auf Badeurlaub nicht verzichten. Auch Nord- und Ostsee erreichen inzwischen angenehme Badetemperaturen.
Urlaub an der Ostsee: Deutsche Gewässer erreichen 23 Grad

Option Namensänderung: Reise auf Ersatzperson übertragen

Eine gebuchte Reise zu stornieren, fällt den meisten nicht leicht. Zumal bei Pauschalangeboten in der Regel Kosten übrig bleiben. Unter bestimmten Voraussetzungen kann …
Option Namensänderung: Reise auf Ersatzperson übertragen

Auf der A8 bei Stuttgart: Warnung vor Navi-Nutzung

"Bitte links einordnen", tönt es aus dem Navi am Autobahndreieck Leonberg auf Höhe einer Wanderbaustelle. Doch statt zu helfen, kann diese Anweisung sogar für Unfälle …
Auf der A8 bei Stuttgart: Warnung vor Navi-Nutzung

Kommentare