+
Auch in Deutschland wird der St. Patrick's Day gefeiert.

Schutzpatron der Iren

Am 17. März ist St. Patricks Day

Zum Gedenken an einen irischen Bischof: Der St. Patrick's Day am 17. März wird nicht nur von Iren und gläubigen Katholiken gefeiert. Nicht einmal die größte Parade findet in Irland statt.

Berlin - Sankt Patrick ist der Schutzpatron der Iren. Am 17. März feiert die "grüne Insel" den Tag ihres Heiligen (um 385-461) mit Umzügen und Straßenfesten.

Zu Ehren St. Patricks, der den christlichen Glauben nach Irland brachte, werden Häuser und Straßen in den Nationalfarben grün-weiß-orange geschmückt.

Doch nicht nur in Irland wird Patrick gefeiert: Die weltweit größte Parade wird jährlich mit bis zu 250 000 Teilnehmern in New York organisiert, wohin viele Iren auswanderten. Beim imposantesten Umzug in Deutschland ziehen in München Jahr für Jahr rund 5000 Menschen an mehr als 20 000 Besuchern vorbei.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warum gibt's im Ausland kein Schwarzbrot?

Berlin - Der Tomatensaft im Flugzeug gehört bei Reisen irgendwie dazu. Auf manches, wie das geliebte Schwarzbrot, muss der deutsche Urlauber in der Regel verzichten. …
Warum gibt's im Ausland kein Schwarzbrot?

Hapag-Lloyd Cruises: Zwei neue Expeditionsschiffe

Eine Kreuzfahrt in der Arktis oder Antarktis ist für viele Urlauber eine echte Once-in-a-lifetime-Reise. Die Reederei Hapag-Lloyd Cruises hat nun zwei neue Schiffe für …
Hapag-Lloyd Cruises: Zwei neue Expeditionsschiffe

China-Visum: Alter Reisepass manchmal notwendig

Wer zeitnah nach China einreisen möchte, muss mit größeren Sicherheitsmaßnahmen rechnen. Anlass dafür ist der nächste G20-Gipfel, der Anfang September in Hangzhou …
China-Visum: Alter Reisepass manchmal notwendig

Wieder möglich: Pauschalreisen nach Scharm el Scheich

Mit den Airlines kehren die Reiseanbieter zurück: Knapp ein Jahr nach der Streichung der Direktflüge von Deutschland nach Scharm el Scheich ist es nun bald wieder …
Wieder möglich: Pauschalreisen nach Scharm el Scheich

Kommentare