+
Bekennende Pferdenärrin: Queen Elizabeth II beim Royal Ascot Pferderennen.

Ascot - England gut behütet

Wer „Ascot“ sagt, denkt an Hutkreationen und Pferderennen. Doch in dem Ort westlich von London gibt's weit mehr als Hüte und Pferde zu sehen.

Natürlich wird es wieder viel mehr Fotos von fantasievollen Hüten als von schnellen Rössern geben, wenn über Royal Ascot berichtet wird. Das Pferderennen mit fast 300 Jahren Tradition hat sich mehr und mehr zu einem gesellschaftlichen Ereignis entwickelt und den (hochklassigen und hochdotierten) Pferdesport mit 30 Rennen um mehr als vier Millionen Euro Preisgeld in den Hintergrund gedrängt.

Bei kaum einem für jedermann zugänglichen Ereignis dürfte die Dichte an Wichtigen mit blauem Blut oder dickem Bankkonto größer sein als in Ascot. Und natürlich sind an jedem der fünf Renntage Mitglieder der englischen Königsfamilie anwesend – schließlich steht Royal Ascot unter der Schirmherrschaft des Königshauses.Queen und Prinzgemahl wohnen ja quasi nur einen Katzensprung vom Ascot Racecourse entfernt auf Schloss Windsor und kommen täglich in der Kutsche nach Ascot. Die offizielle Residenz der königlichen Familie ist übrigens das größte private und älteste durchgängig bewohnte Schloss der Welt und kann auch von nicht Blaublütigen gegen gutes Geld besichtigt werden.

Wem das alles zu steif ist, der kann einen Abstecher ins Legoland Windsor machen, in dem sich alles um die kleinen bunten Steinchen dreht. Oder man schreitet über die Themse und stattet Eton einen Besuch ab, das durch sein exklusives College weltweit berühmt wurde. Die beiden Prinzen William und Harry gehören zu den Absolventen.

Dresscode: Kleid mit Hut

Wer weiter durch die Grafschaft Berkshire reist, macht vielleicht einen Halt in Bracknell, wo nicht nur die britische BMW-Zentrale sitzt, sondern auch Szenen für den ersten Harry-Potter-Film gedreht wurden: Die Aufnahmen vom Haus der Dursleys wurden im Stadtteil Martins Heron gedreht. Cineasten sollten auch einen Stopp in Maidenhead einplanen, denn dort waren im Jahr 1965 die Beatles in Cliveden House für Aufnahmen zum Film „Help!“. Oscar- Preisträgerin Kate Winslet wurde in der Nachbarstadt Reading geboren, in der unter anderen auch Musiker und Komponist Mike Oldfield sowie Prinz Williams Freundin Kate Middleton das Licht der Welt erblickten.

Die Stadt ist vor allem bekannt durch das Reading Festival, bei dem heuer vom 27. bis 29. August Gruppen wie Adam Green, Guns N'Roses, Arcarde Fire, Blink 182, Radiohead und Chief. Wer interessiert sich bei solch einem Programm noch für skurrile Hüte?

Volker Pfau

REISE-INFOS ZU ASCOT

REISEZIEL Der kleine Ort Ascot liegt in der Grafschaft Berkshire rund 50 Kilometer westlich von London.

ANREISE Aer Lingus fliegt zweimal täglich von München nach London Gatwick. Aktuelles Angebot: ab 26,99 Euro (einfacher Flug). Züge nach Ascot fahren in London von der Waterloo Station aus.

TERMINE Die Rennen des Royal Ascot finden vom 16. bis 19. Juni statt. Am Donnerstag, 17. Juni, findet das prestigeträchtige Rennen „The Gold Cup“ statt. Die Eintrittspreise für Zuschauer betragen – je nach Renntag – für Silver- Ring-Tickets zwischen 16 und 29 Euro, für Haupttribünen-Tickets zwischen 52 und 73 Euro (der Samstag ist ausverkauft). Internet: www.ascot.co.uk.

KÖNIGSSCHLOSS Schloss Windsor kann täglich zwischen 9.45 und 17.15 Uhr (vom 1. November bis 28. Februar bis 16.15 Uhr) besichtigt werden. Zwischen Mai und Ende Juli findet täglich um 11.30 Uhr die Wachablösung statt, eine etwa 40-minütige Zeremonie. Eintritt: Erwachsene 15,50 brit. Pfund (rund 16,70 Euro), Kinder 9 brit. Pfund (rund 9,70 Euro). Am 15. Juni und am 25. und 26. Dezember ist das Schloss geschlossen. Info: Tel. 0044/20/77 66 73 04, Internet: www.windsor.gov.uk.

visitbritain. de

visitwestberkshire.org.uk

Musikfestival Reading 2010 unter www.readingfestival.com

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was Bahndurchsagen wirklich bedeuten

Technische Störungen, erhöhtes Personenaufkommen oder Personenschaden: Auskünfte der Deutschen Bahn wirken rätselhaft bis kurios. Was steckt also dahinter?
Was Bahndurchsagen wirklich bedeuten

Neues Kunstmuseum in Kapstadt öffnet im September 2017

Ein altes Getreidesilo an der Waterfront von Kapstadt verwandelt sich in ein Kulturzentrum. Darin sollen ab kommendem Herbst diverse Spielarten bildender Künste Platz …
Neues Kunstmuseum in Kapstadt öffnet im September 2017

Flusskreuzfahrten boomen - Die Schattenseite des Erfolgs

Sie kommen zu Hunderten, schieben sich wenige Stunden durch historische Altstädte und ziehen dann wieder ab: Die steigende Zahl an Flusskreuzfahrt-Touristen sorgt …
Flusskreuzfahrten boomen - Die Schattenseite des Erfolgs

Kein Fährverkehr in der Ägäis am Freitag und Samstag

Wer sich derzeit an der Ägäis aufhält, sollte vorerst keine Fahrten mit der Fähre planen. Denn die Fähren werden bis Sonntag nicht ablegen. Grund ist ein Streik der …
Kein Fährverkehr in der Ägäis am Freitag und Samstag

Kommentare