Nach Bombenexplosion

Auswärtiges Amt verschärft Reisehinweise für Thailand

Berlin/Bangkok - Das Auswärtige Amt hat nach der Bombenexplosion in Bangkok seine Reise- und Sicherheitshinweise für Thailand aktualisiert.

„Reisenden wird empfohlen, besonders vorsichtig zu sein und diese Reisehinweise und die aktuelle Medienberichterstattung aufmerksam zu verfolgen“, mahnte das AA in seinen Hinweisen am Montagabend. „Weitere Anschläge auch in anderen beliebten Feriengebieten können nicht ausgeschlossen werden.“ Das Amt empfiehlt, Demonstrationen und Menschenansammlungen zu meiden.

Bei der Bombenexplosion an einem bei Einheimischen und Touristen beliebten Schrein mitten im Einkaufsviertel waren am Montag mindestens 19 Menschen getötet und etwa 80 weitere verletzt worden. Unter den Opfern seien auch Ausländer, sagte ein Polizeisprecher.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kreuzfahrt-News: Kuba-Rundreise und unterwegs auf dem Mekong

Gute Nachrichten für Kreuzfahrt-Urlauber: Ab dem kommenden Winter 2017/2018 gibt es nun die Möglichkeit, eine Reise entlang des Mekong zu unternehmen. Wer lieber in …
Kreuzfahrt-News: Kuba-Rundreise und unterwegs auf dem Mekong

Am dritten Advent droht Stau vor allem in Ballungszentren

In den Innenstädten wird es am Wochenende viel Verkehr auf den Straßen geben. Mit Park-and-Ride-Parkplätzen können Autofahrer diesen umgehen. Auf den Autobahnen kann das …
Am dritten Advent droht Stau vor allem in Ballungszentren

Eisbaden in Tirol und ein Museum voller Stühle in Kopenhagen

Wer in den Wintermonaten verreisen möchte, ist nicht unbedingt auf Schnee angewiesen. In Kopenhagen zeigt eine Ausstellung die dänische Möbelkunst des 20. Jahrhunderts …
Eisbaden in Tirol und ein Museum voller Stühle in Kopenhagen

Wie viel Sprit haben Flugzeuge als Reserve an Bord?

Airlines dürfen beim Sprit nicht zu knapp kalkulieren. Denn Flugzeuge müssen auch mal Warteschleifen fliegen, ehe sie landen können. Oder sie werden umgeleitet. Das …
Wie viel Sprit haben Flugzeuge als Reserve an Bord?

Kommentare