Flug Bettwanze
+
Juckreiz im Flieger: Bettwanzen an Bord!

Juckreiz im Flieger: Bettwanzen an Bord!

München - Wer ins Flugzeug steigt, dem geht so einiges durch den Kopf: Ist alles sicher? Lande ich pünktlich? Doch ein entnervter Passagier macht nun auf ein ganz neues Problem aufmerksam: Bettwanzen!

Auf einer Internetseite beschwert sich eine 28 Jahre alte Managerin über ihre tierischen Erfahrungen auf einem British-Airways-Flug: Während eines zehnstündigen Flugs bemerkte die Amerikanerin plötzlich krabbelnde Tierchen auf ihrer Decke. Auch ein paar ein Blutspuren fand sie auf ihrem T-Shirt.

Lesen Sie mehr zum Thema:

Bettwanzen - Alarm: Nachtzug gestoppt!

Spanien: Wanzen-Plage in Hotels

Bugs and the City - Bettwanzen erobern Manhattan

Die Attacke der Insekten hinterließ eklige Spuren: Nach der Landung zählte die Reisende 90 Bettwanzen-Bisse an ihrem Körper. Kaum zu glauben, doch Fotos von den Stichen der Blutsauger auf ihrer Webseite dokumentieren die Blutmahlzeit. Wanzen hinterlassen rote, fingernagelgroße Flecken und können unangenehm jucken und schmerzen.

Unglücklicherweise schleppte die 28-Jährige die blinden, bluthungrigen Passagiere auch zu sich nach Hause - und Bettwanzen lassen sich nur mit Hilfe eines Kammerjägers vertreiben. Denn Eier, Larven und Bettwanzen reagieren lediglich auf verschiedene Insektengifte.

Tipps zum bettwanzenfreien Fliegen

1. Kaufen Sie bettwanzenunfreundliche Koffer - aus Metall oder hartem Kunstoff. Auch das Handgepäck sollte möglichst keine Taschen oder Reißverschlüsse haben.

2. Checken Sie den Flugzeugsitz auf Bettwanzen. Die Wanzen sind nachtaktiv und verstecken sich im Dunklen, also in allen Ritzen, Armlehnenklappen, Sitztaschen und auch unter den Sitzen.

3. Am Flughafen nach der Landung muss das Gepäck nochmals auf Wanzen oder deren Eier untersucht werden. Falls Sie Bettwanzen in Ihrem Koffer oder an Ihrem Körper finden, steigen Sie auf keinen Fall in Ihr Auto!

Das Management von British Airways will vom Wanzenproblem bis jetzt angeblich nichts wissen. Die Geplagten machen ihrem Ärger auf der genannten Webseite weiter Luft und suchen Leidensgenossen.

Das sind die sichersten Fluglinien der Welt

Das sind die sichersten Fluglinien der Welt

ml/tz

Martina Lippl

Martina Lippl

E-Mail:martina.lippl@merkur.de

Google+

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Touris zerstören Natur: Thailand sperrt Insel für Besucher

Thailand hat den Zugang zu der Insel Tachai im Similan Nationalpark nordwestlich von Phuket aus Umweltschutzgründen gesperrt. Die Natur müsse sich ungestört erholen.
Touris zerstören Natur: Thailand sperrt Insel für Besucher

Sommerliche Reisetipps: Blaues Blut, Weltmusik und Bier

Das unterfränkischen Bad Kissingen feiert die Entdeckung seiner Heilquelle - mit historischen Gästen. Im südfranzösischen Arles treffen sich 200 Musiker. Und in …
Sommerliche Reisetipps: Blaues Blut, Weltmusik und Bier

Warum es keine Hotelzimmer mit der Nummer 420 gibt

Viele Mythen ranken sich um Zahlen - So gibt es beispielsweise wenige Hotelzimmer mit der Nummer 13. Aber was hat es mit der Zahl 420 auf sich?
Warum es keine Hotelzimmer mit der Nummer 420 gibt

Reisetipps: Eurobike Festival und Klettercamp für Frauen

Fahrräder, historische Waffen und steile Felswände: Damit möchten Ferienorte in Deutschland, Belgien und Österreich Urlauber anlocken. Dabei hat jedes der Sommer-Events …
Reisetipps: Eurobike Festival und Klettercamp für Frauen

Kommentare