British Airways will sein Bordessen durch bestimmte Musik noch salziger oder süßer erscheinen lassen.
+
British Airways will sein Bordessen durch bestimmte Musik noch salziger oder süßer erscheinen lassen.

Süß oder salzig

Airline peppt Essen an Bord mit Musik auf

Die Snacks und Mahlzeiten im Flieger schmecken zuweilen recht fad. Das hat auch British Airways erkannt. Die Fluggesellschaft will ihrem Bordessen mehr Geschmack verleihen - und zwar mit Musik.

British Airways will sein Bordessen durch bestimmte Musik noch salziger oder süßer erscheinen lassen. Schließlich sei das Geschmacksempfinden in der Luft um bis zu 30 Prozent geringer, erklärt die Fluggesellschaft - und Musik könne das Empfinden verstärken. Die Airline beruft sich dabei auf eine Studie der Universität Oxford. Und so wird auf Langstreckenflügen nun das „Sonic Seasoning“ getestet: Musik, die den Geschmack beeinflussen soll. Es gibt Paolo Nutini zum Lachs und James Blunt zum Dessert. Die Sinne anregen werden unter anderem Madonna, Lily Allen und Coldplay.

Die zehn beliebtesten Restaurants in Deutschland

Die zehn beliebtesten Restaurants in Deutschland

dpa

Meistgelesene Artikel

Royal Caribbean: Drei neue Kreuzfahrtschiffe

Mit neuen Ozeanriesen rüstet das Unternehmen Royal Caribbean auf. Zu dem kürzlich fertiggestellten und bislang größten Kreuzfahrtschiff der Welt "Harmony of the Seas", …
Royal Caribbean: Drei neue Kreuzfahrtschiffe

Was bedeutet Last-Minute-Urlaub?

Bei "Last-Minute-Urlaub" denkt man vor allem an spontane Reisen zu günstigen Preisen. Aber was erwartet Urlauber bei solchen Angeboten wirklich? Auskunft gibt eine …
Was bedeutet Last-Minute-Urlaub?

Staus aufgrund von Ferienende und Feiertag

Fronleichnam beschert einigen Bundesländern ein verlängertes Wochenende und lockt viele Kurzurlauber auf die Straßen. Außerdem enden in Baden-Württemberg und Bayern die …
Staus aufgrund von Ferienende und Feiertag

Erdloch in Florenz: Schrecksekunde am Ponte Vecchio

Die Florentiner trauten ihren Augen nicht: Gleich am Ponte Vecchio klafft ein Krater, zahlreiche Autos waren in ein Schlammloch gerutscht. Am Tag nach dem Desaster …
Erdloch in Florenz: Schrecksekunde am Ponte Vecchio

Kommentare