+
Im Westen Bayerns viel Neues: In drei gerade erschienenen Büchern werden die starken Seiten des Bezirks Schwaben, die bekannten und unbekannten Ecken in Augsburg sowie alles rund ums Allgäu vorgestellt.

Bayerns wilder Westen

Bücher über Augsburg, Schwaben und das Allgäu

Mit seinem Vorschlag, den Regierungsbezirk Schwaben in West-Bayern umzubenennen, stieß Andreas Kopton in ein Wespennest. Dabei hatte es der Chef der Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwaben nur gut gemeint:

Im Ausland lasse sich „West Bavaria“ viel besser vermarkten als „Swabia“, das viele mit der Region rund um Stuttgart gleichsetzen würden. Doch der IHK-Präsident hatte offenbar den Stolz der Bewohner der Region zwischen Augsburg, Neu-Ulm und Kempten unterschätzt – dem Norddeutschen wehte mit seiner Sommerloch-Idee eine stramme Brise entgegen. Und Schwaben heißt weiterhin Schwaben. Was es nun auf sich hat mit dem westlichen Teil des Freistaates, wo es besonders schön ist und welche Schätze auch Einheimische entdecken können, kann man in den Büchern herausfinden, die wir hier vorstellen.

Schwaben in Bildern

Das Gebiet des Bezirks Schwaben reicht vom Alpenrand bis zum Donaustrand und vom Bodensee bis zum Lech. Die Augsburger Puppenkiste ist hier zu Hause, ebenso die Fuggerei und Neuschwanstein. Seit 60 Jahren gibt es den Bezirk, der immer auch ein wenig darunter zu leiden hat, dass die geografischen und sprachlichen Grenzen zu Württemberg und Bayern nicht so einfach zu definieren sind. Um da etwas Klarheit zu schaffen, vor allem aber, um Schwaben ins rechte Licht zu rücken, hat der Bezirk zum Jubiläum einen Bildband herausgegeben. Die fotografischen Liebeserklärungen von Bernd Müller, der ansonsten für überregionale Zeitungen und Magazine arbeitet, sind eine abwechslungsreiche Bilderreise durch die zehn Landkreise und vier kreisfreien Städte Schwabens. Sie zeigen die Menschen, die dort leben, und ihre Traditionen, die Landschaften, bekannte Sehenswürdigkeiten und versteckte Kleinode – auch mal in melancholischer Stimmung oder mit Aha-Effekt.

Liebeserklärung an Schwaben, 104 Seiten, 14 Euro, ISBN 978-3-934113-09-1. Bezug über Bezirk Schwaben, Tel. 08 21/310 12 41, Mail: bildband@bezirk-schwaben.de.

Augsburgs starke Seiten

Was kennt man von Augsburg? Den Schriftsteller Bert Brecht, die Puppenkiste, die Fugger und seit kurzem vielleicht noch die Fußballer vom FCA. Lilo Solcher kennt noch eine ganze Menge mehr von Augsburg – sie wurde hier geboren, sie arbeitet und lebt in der Fuggerstadt. Für ihr Buch Augsburg – ein starkes Stück Schwaben hat sie 66 ihrer Lieblingsplätze ausgesucht und stellt diese vor. Dazu gehören natürlich diejenigen Orte, die mit den bekanntesten Augsburgern Fugger, Brecht und Mozart zu tun haben. Aber sie sucht auch Plätze auf, die mit unbekannten Menschen zu tun haben, die aber genauso Interessantes berichten können. Und sie begibt sich an Plätze, welche die in Ausgburg gepflegte Kultur, die Architektur und den Sport charakterisieren, und dahin, wo sich die Menschen erholen, auch wenn sie dazu das eine oder andere Mal die Stadtgrenze überschreiten muss.

Lilo Solcher: Augsburg – ein starkes Stück Schwaben, 190 Seiten, Gmeiner Verlag, 14,99 Euro, ISBN 978-3-8392-1473-2.

Allgäu – von oben bis unten

Das Allgäu ist eine Allround-Urlaubsregion mit Seen und Flüssen, Bergen und Hügeln, Städten und einsamen Weilern, Hightech und Landwirtschaft. Zu jeder Jahreszeit gibt es attraktive Freizeitangebote für die Besucher, ebenso für verschiedenste Interessensgebiete und für alle Altersgruppen. Wer sich im Unter-, Ost-, Ober- und West-Allgäu zurecht finden will, braucht eine gute Anleitung. Im Reiseführer von Doris Wiedemann, die selbst am nordöstlichen Rand des Allgäus lebt, stehen nicht nur jede Menge Fakten zu Flora und Fauna und zur Geschichte sowie wichtige touristische Informationen und nützliche Tipps zu der beliebten Ferienregion, sondern darüber hinaus erhält man auch kurze Einführungen in die Besonderheiten von Land und Leuten, Porträts bekannter Allgäuer und zusätzliche Informationen für Wintersportler.

Doris Wiedemann: Allgäu – mit Neuschwanstein, Oberschwaben und Allgäuer Alpen, 312 Seiten, Trescher Verlag, 14,95 Euro, ISBN 978-3-89794-217-2.

Volker Pfau

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flüge: Internet und kostenloser Shuttle

Früher undenkbar, heute möglich: Internetnutzung im Flugzeug. Außerdem: Die Fluggesellschaft FTI bietet ab November täglich Flüge ans rote Meer an. Und viele …
Flüge: Internet und kostenloser Shuttle

Skifahren: Ski-Pässe und Dauerkarten

Wintersportbegeisterte dürfen sich auf die kommende Saison freuen. Einheitliche Pistenpässe und die Anerkennung von Ski-Saisonkarten erleichtern den Rodlern die …
Skifahren: Ski-Pässe und Dauerkarten

Von Handtuch bis Stereoanlage: Was Hotelgäste am liebsten stehlen

Was in Hotelzimmern steht, ist Eigentum des Gastgebers. Doch viele Gäste nehmen das nicht so genau. Auch und gerade in Luxushäusern wird gestohlen, was nicht niet- und …
Von Handtuch bis Stereoanlage: Was Hotelgäste am liebsten stehlen

Prospekte reichen nicht: Wo Tourismus funktioniert

Der Deutschlandtourismus läuft, aber nicht in allen Ecken der Republik. Touristiker sagen, manche Regionen müssten sich besser vermarkten - und weg vom "Kirchturmdenken".
Prospekte reichen nicht: Wo Tourismus funktioniert

Kommentare