Fahrscheine ungültig

Deutsche Bahn warnt vor Ticketportal bahnheld.com

Berlin - Wer über das Portal bahnheld.com günstige Tickets bestellte, wurde bislang böse überrascht. Die Deutsche Bahn warnt davor, dort Fahrscheine zu kaufen.

Die Deutsche Bahn warnt davor, über das Portal bahnheld.com vermeintlich günstige Fahrscheine zu kaufen. Wer dort ein Online-Ticket erwerbe, laufe Gefahr, Teil eines polizeilichen Ermittlungsverfahren zu werden, teilte der Konzern am Dienstag in Berlin mit. Die Generalstaatsanwaltschaft Berlin ermittelt gegen den oder die Betreiber des Portals wegen Betrugsverdachts, wie Sprecher Martin Steltner der Nachrichtenagentur AFP sagte.

Es bestehe der Verdacht, dass die auf der Internetseite angebotenen Tickets mit gestohlenen Kreditkartendaten beschafft würden. Bislang sei noch nicht klar, wer genau hinter bahnheld.com stecke, sagte Steltner. Dies sei Gegenstand der Ermittlungen. Es gehe um den Verdacht des "gewerbsmäßigen, bandenmäßigen Computerbetrugs".

Portal führt in die Irre

Das Portal wirbt damit, Bahnfahrkarten anzubieten, die bis zu 50 Prozent billiger sind als ein reguläres Ticket. Möglich sei dies, weil "eine Vielzahl von Menschen" Freifahrten über das Portal verkauften und diese "für gemeinnützige Projekte spenden". Die Erlöse von bahnheld.com würden "komplett an Spendenorganisationen" überwiesen.

Die Deutsche Bahn wies darauf hin, dass die Online-Tickets vor dem Versand manipuliert würden "und damit bei einer Kontrolle als gefälscht erkannt werden können". Falle ein Kunde mit einer solchen Fahrkarte auf, stelle die Bahn ihm den Preis in Rechnung - letztlich bezahle der Betroffene also doppelt. Auch gäben Nutzer von bahnheld.com beim Bezahlen persönliche Daten an die Betreiber des Portals preis, "die für weitere strafbare Handlungen genutzt werden könnten".

AFP

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ausnahmezustand Türkei: Was das für Urlauber bedeutet

In der Türkei gilt der Ausnahmezustand. Nach dem Putschversuch dürfte die Verunsicherung vieler Touristen nun noch größer werden. Können sie ihren Urlaub kostenlos …
Ausnahmezustand Türkei: Was das für Urlauber bedeutet

Muskau: Waldeisenbahn bekommt neue Strecke

Die historische Waldeisenbahn Muskau rollt künftig auf einer neuen Strecke. Die Gleise liegen, die ersten Probefahrten stehen an. Eisenbahnfans müssen sich aber noch …
Muskau: Waldeisenbahn bekommt neue Strecke

Wasserkuppe in Hessen: Ein Berg für Flug- und Freizeitspaß

Es gibt Berge, die laden nicht gerade zum Verweilen ein. Anders die Wasserkuppe: Hessen höchster Berg in der Rhön strotzt vor lauter Freizeitmöglichkeiten. Besonders …
Wasserkuppe in Hessen: Ein Berg für Flug- und Freizeitspaß

Reiseschecks: Nicht mehr überall akzeptiert

Früher waren Reiseschecks ein gängiges Zahlungsmittel im Urlaub. Mittlerweile ist das anders. Urlauber sollten sich daher vorher informieren, in welchen Ländern …
Reiseschecks: Nicht mehr überall akzeptiert

Kommentare