Sehenswürdigkeiten Flops Reise
1 von 12
Sommer ist Ferienzeit - Menschen sind unterwegs, um sich die Länder, Städte und ihre Sehenswürdigkeiten anzuschauen. Doch viele Touristenziele sind die Mega-Flops, meint Autor Dietmar Bittrich in seinem Buch "1000 Orte, die man knicken kann". Sehenswürdigkeiten, die Sie sich sparen können:
Sehenswürdigkeiten Flops Reise
2 von 12
Griechenland - Athen: Viele Touristen zieht es hierher, natürlich nicht, um die säurezerfressenen Säulen und Friese zu betrachten, sondern um einmal, nur ein einziges Mal, blauen Himmel zu sehen und Atem zu schöpfen. Die Stadt ist von hier oben nicht zu sehen (Dunst), aber man hört sie.
Sehenswürdigkeiten Flops Reise
3 von 12
Italien - Venedig: Wer sich scheiden lassen will, sollt nach Venedig fahren. Laut italienischen Soziologen zerstreiten sich Paare nirgens so gründlich und mit so düsteren Folgen wie hier: "Das liegt an den romantischen Erwartungen".
Sehenswürdigkeiten Flops Reise
4 von 12
Ägypten: Das wichtigste Wort Ägyptens: La Schokran - Nein, danke. Wer es mantramäßig vor sich hin murmelt, gewinnt Ruhe und Kraft.
Sehenswürdigkeiten Flops Reise
5 von 12
Türkei- Kappadokien: Für die bröckeligen Reste mussten Touristen von Ankara oder Antalya den Staub Anatoliens durchqueren, gewöhnlich per Bus. Nach 500 Kilometern auf Rumpelpisten hat dann auch der Letzte kapiert, warum Kappadokiens Wohnhölen so früh wie möglich von allen guten Geistern verlassen wurde.
Sehenswürdigkeiten Flops Reise
6 von 12
England - London: Am Piccadilly Circus treffen Touristengruppen zusammen, die sich gegenseitig verstohlen fragen, warum sie hier sind. Keiner weiß es.
Sehenswürdigkeiten Flops Reise
7 von 12
Peru - Macchu Picchu: Niemand weiß genau, warum die Inkas dieses Städchen vor 500 Jahren verließen. Möglicherwiese wollte der angebetete Sonnengott partout nicht scheinen. Vielleicht kamen die Gebäude unpraktisch und die ewigen Treppen mühsam vor.
Sehenswürdigkeiten Flops Reise
8 von 12
Osterinseln: Niemand, der die Osterinseln besucht hat, gibt gern zu, dass es überflüssig war. Dafür war die Anreise einfach zu lang.

Urlaub: Diese Orte können Sie knicken

Sommer ist Ferienzeit - Menschen sind unterwegs, um sich die Länder, Städte und ihre Sehenswürdigkeiten anzuschauen. Doch viele Touristenziele sind die Mega-Flops, meint Autor Dietmar Bittrich.

Meistgesehene Fotostrecken

Langsamkeit genießen: Hausbooturlaub auf dem Canal du Midi

Es war ja klar, dass die Radler auf dem Uferweg schneller sind. Aber die Jogger auch? Daran muss man sich als Hausbootkapitän erstmal gewöhnen. Eine Reise auf dem Canal …
Langsamkeit genießen: Hausbooturlaub auf dem Canal du Midi

EM-Stadt Lille: Ch'ti-Bier und Schwimmbad-Museum

Für die Fußball-EM braucht sich Lille kein Sonderprogramm auszudenken. In der nordfranzösischen Stadt ist alles reichlich vorhanden - vor allem Kultur und Gaumenfreuden …
EM-Stadt Lille: Ch'ti-Bier und Schwimmbad-Museum

DFB-Quartier Evian: Wo das gute Wasser fließt

Die deutsche Nationalmannschaft schlägt während der Fußball-EM in Evian am Genfer See ihr Quartier auf. Der Kurort ist vor allem für sein Mineralwasser berühmt. Das …
DFB-Quartier Evian: Wo das gute Wasser fließt

Fußball trifft Eiffelturm: So feiert die EM-Stadt Paris

Paris ist das Ziel: Wenn in diesem Sommer die besten Fußballmannschaften Europas aufeinandertreffen, wollen sie es alle bis ins Finale in der Hauptstadt schaffen. Die …
Fußball trifft Eiffelturm: So feiert die EM-Stadt Paris

Kommentare