Trails, wo später Pisten sind: Bis 21. September gehört die Sella Ronda noch den Radlern.
+
Trails, wo später Pisten sind: Bis 21. September gehört die Sella Ronda noch den Radlern.

Dolomiten

Heldengefühle auf der Sellaronda 

Das Sella Ronda-Hero-MTB-Rennen gilt als eines der härtesten Rennen der Welt. In diesem Jahr waren 4014 Teilnehmer aus 40 Nationen am Start.

4.45:07 Stunden hat Sieger Leonardo Paez für die 84 Kilometer lange Strecke (4300 Höhenmeter) gebraucht. Autorin Petra Rapp war mit einer Gruppe Freizeitbiker auf seinen Spuren unterwegs und hat gemerkt, wie Heldengefühle überspringen – auch, wenn das Abenteuer bei ihr einige Stunden mehr gedauert hat und sie sich viele Höhenmeter bergauf durch Seilbahnunterstützung erspart hat.

Müde sind wir, von oben bis unten ziemlich eingesaut von tückischen Schlammlöchern, durchgerüttelt von den vielen, zum Teil anspruchsvollen Trails, die Kraft und Konzentration gefordert haben. 1300 Höhenmeter sind wir bergauf geradelt, eine Strecke von 58 Kilometern insgesamt. Die Brotzeit auf der schönen Comici-Hütte auf 2153 Metern lassen wir uns als krönenden Abschluss vor der letzten Abfahrt hinunter nach Wolkenstein natürlich nicht entgehen.

Dolomiten-Erlebnis

Die meisten Urlauber kennen die Sellaronda als schöne Ski-Rundtour im Winter, doch jetzt genießen auch immer mehr Mountainbiker diese legendäre Tour im Herzen des Unesco-Weltnaturerbes Dolomiten, der laut Reinhold Messner „wohl schönsten Berge der Welt“. Dass man die Sellaronda auch als trainierter Freizeitbiker schafft, dafür sorgen neue, sehr bikerfreundliche Seilbahnen wie die Dantercepies Kabinenbahn hinauf zum Grödnerjoch. Darin haben locker drei Personen samt ihrer Bikes Platz (10 Personen ohne Bikes). Dank der großen Panoramafenster kann man sich mit schönen Aussichten auf die Langkofelgruppe, die Kleine und Große Cirspitze, das Mittagstal, den Sellastock oder die Marmolada auf das Dolomiten-Erlebnis einstimmen und ganz nebenbei steile, extrem anstrengende Passagen umgehen. Die gigantische Natur lässt sich wohl nur wirklich genießen, wenn man zwischendurch die Seilbahn hinauf nimmt und nicht ständig mit Puls am Anschlag durch diese einmalige Bergwelt radelt.

Die Sellagruppe kann im oder gegen den Uhrzeigersinn umrundet werden.

Die Pässe Grödner Joch, Sellajoch, Pordoijoch und Campolongo Pass sollte man sich als ambitionierter Mountainbiker aber auf keinen Fall entgehen lassen. Die Tour kann mit und gegen den Uhrzeigersinn gefahren werden. Startpunkte sind dabei die Talorte Wolkenstein, Corvara, Araba, Canazei oder Campanello. Wer im Uhrzeigersinn unterwegs ist, absolviert 58 Kilometer und kann hier je nach Tagesform und Lust bis zu sechs Aufstiegshilfen nutzen. Von den 3750 Höhenmetern sind dann nur 450 mit dem Bike zu bewältigen.
Bei der Variante gegen den Uhrzeigersinn fährt der Biker etwa 55 Kilometer und hat ungefähr 3100 Höhenmeter vor sich, von denen er rund 950 Höhenmeter ohne Seilbahnunterstützung erklimmen muss.

Wer nicht selbst ständig auf Karte oder GPS-Gerät schauen will, wo es lang geht oder sich einfach auf der langen Tour mit den vielen Abfahrten sicherer und gut betreut fühlen will, für den empfiehlt sich ein Tourguide. Eine gebuchte Sellaronda-MTB-Tour kostet pro Person 75 Euro inklusive Ticket für die Bergbahnen.

Petra Rapp

Die Reise-Infos Sellaronda

STRECKE Die Sella Ronda (deutsch: Sellarunde) ist eine Tour um das Sellamassiv in Südtirol. Dabei überquert man die Pässe Sellajoch, Pordoijoch, Campolongo und Grödner Joch. Die Sella Ronda kann im Winter als Skirundtour und im Sommer mit dem Fahrrad befahren werden.

TOURDATEN Man kann die Sella Ronda im und gegen den Uhrzeigersinn fahren. Tour im Uhrzeigersinn: 58 Kilometer, 3750 Höhenmeter (mit Aufstiegshilfen netto: 450 Höhenmeter)

Tour gegen den Uhrzeigersinn: 53/56 Kilometer, 3250/3150 Höhenmeter (mit Aufstiegshilfen netto: 900/1000 Höhenmeter)

GEFÜHRTE TOUREN Kosten: 75 Euro pro Person inklusive Bikepass-Tageskarte (mindestens vier Personen); Dauer: von 8.30 Uhr bis ca. 17 Uhr; Zeitraum vom 22. Juni bis 21. September. Kontakt:

  • Dolomiti Adventures, Selva-Wolkenstein, Tel. 0039-0471/770905, www.dolomiti-adventures.com
  • Dolomite Biking, Alta Badia, Tel 0039-345/8430374, www.dolomitebiking.com
  • Limitt Bike Service, Arabba, Tel 0039-347/6935531, www.arabbabike.com
  • Sport Check Point, Val di Fassa,Tel. 0039/340/1147382

INTERNET-INFOS www.valgardena.it, www.mtb-dolomites.com, www.dolomitisupersummer.com, www.sellarondatour.com.

Meistgelesene Artikel

Touris zerstören Natur: Thailand sperrt Insel für Besucher

Thailand hat den Zugang zu der Insel Tachai im Similan Nationalpark nordwestlich von Phuket aus Umweltschutzgründen gesperrt. Die Natur müsse sich ungestört erholen.
Touris zerstören Natur: Thailand sperrt Insel für Besucher

Sommerliche Reisetipps: Blaues Blut, Weltmusik und Bier

Das unterfränkischen Bad Kissingen feiert die Entdeckung seiner Heilquelle - mit historischen Gästen. Im südfranzösischen Arles treffen sich 200 Musiker. Und in …
Sommerliche Reisetipps: Blaues Blut, Weltmusik und Bier

Warum es keine Hotelzimmer mit der Nummer 420 gibt

Viele Mythen ranken sich um Zahlen - So gibt es beispielsweise wenige Hotelzimmer mit der Nummer 13. Aber was hat es mit der Zahl 420 auf sich?
Warum es keine Hotelzimmer mit der Nummer 420 gibt

Reisetipps: Eurobike Festival und Klettercamp für Frauen

Fahrräder, historische Waffen und steile Felswände: Damit möchten Ferienorte in Deutschland, Belgien und Österreich Urlauber anlocken. Dabei hat jedes der Sommer-Events …
Reisetipps: Eurobike Festival und Klettercamp für Frauen

Kommentare