+
"Der Schrei" von Edvard Munch. 

Mit einem Schrei zu Edvard Munch

In diesem Jahr feiert der Maler Edvard Munch seinen 150. Geburtstag. Am Munch-Jahr 2013 in Norwegen können Menschen aus aller Welt ganz einfach mitmachen, und zwar genügt ein Schrei.

Das Bild „Der Schrei“ von Edvard Munch (1863-1944) ist weltberühmt. Um Urlauber für Norwegen und Kunst zu begeistern, hat sich der Tourismusverband Visit Norway ein außergewöhnliches Projekt ausgedacht. Anlässlich des Jubiläums sollen Munch-Fans jetzt den längsten Schrei der Welt produzieren. Im Internet können Menschen aus aller Welt ihren Schrei hochladen. Alle Filme werden dann zu einem langen Schrei zusammengeschnitten, teilt Visit Norway mit.

Das Projekt ist Teil der Feierlichkeiten zum 150. Geburtstag des norwegischen Meisters. Es gibt viele Ausstellungen und andere Veranstaltungen zum Thema, zum Beispiel die Präsentation des neuen Buchs „Der Schrei“ am 7. Februar in Oslo über die Entstehungsgeschichte der Kunstwerkes (Tel.: 040/229 41 50, www.visitnorway.com/de/der-schrei).

Mehr Infos zur Munch Jubiläumsausstellung in Oslo unter www.munch150.no.

dpa

Meistgelesene Artikel

Diese Summe schulden Fluglinien ihren Reisenden

Deutsche Airlines sind ihren Kunden Zahlungen in Millionenhöhe schuldig. Der Grund: nicht beanspruchte Entschädigungen wegen Verspätungen oder Überbuchungen.
Diese Summe schulden Fluglinien ihren Reisenden

Niagarafällen soll das Wasser abgedreht werden

Es strömt, rauscht, donnert: Die Niagarafälle gehören zu den größten Wasserfällen weltweit. Wegen veralteter Brücken sollen Baufahrzeuge anrücken und die "Falls" teils …
Niagarafällen soll das Wasser abgedreht werden

Anschlagsgefahr: Auswärtiges Amt mit Hinweis an Italien-Urlauber

Das Auswärtige Amt gibt auf seiner Website konkrete Sicherheitshinweise an Italien-Urlauber. Dort wird empfohlen, aufgrund von erhöhter Gefährdung durch Terrorismus in …
Anschlagsgefahr: Auswärtiges Amt mit Hinweis an Italien-Urlauber

Fränkisches Seenland feiert Dreißigsten

Das Fränkische Seenland vor den Toren Nürnbergs lockt seit 30 Jahren Badefans und Gäste an. Nach einem zwischenzeitlichen Tief arbeiten die Verantwortlichen nun an neuen …
Fränkisches Seenland feiert Dreißigsten

Kommentare